powered by Motorsport.com

F1Total Champ: Schumacher siegt auch in Monza

Nach dem Belgien-Triumph erhält Michael Schumacher auch in Italien von den Lesern die Bestnote - Bruno Senna starker Sechster

(Motorsport-Total.com) - Leistung wird in der Formel 1 nicht unbedingt immer auch mit Erfolg belohnt. Fahrer kämpfen um den Sieg, um dann kurz vor dem Ziel auszufallen. Hoch talentierte Piloten fahren in unterlegenen Autos respektable Rennen, haben aber mit ihrem Material keine Chance, bis in die Punkteränge zu kommen. Daher hat 'Motorsport-Total.com' die Leserwertung 'F1Total Champ' ins Leben gerufen, im Zuge derer nach jedem Rennwochenende die besten Fahrer durch die Leser gewählt werden.

Michael Schumacher

Michael Schumachers Siegesserie beim F1Total Champ hält an

Während Michael Schumacher seit seinem Comeback auf einen Podestplatz wartet, gelang ihm beim F1Total Champ nach dem Sieg in Belgien mit dem Triumph in Monza gleich ein Doppelschlag. Der Rekord-Weltmeister setzte sich gegen Lewis Hamilton mit allen Mitteln zur Wehr, was ihm auf einer Skala von eins bis zehn die Durchschnittsnote 8,85 einbrachte - damit toppte er sogar sein Belgien-Ergebnis (8,67).

Erst dahinter reihte sich mit Sebastian Vettel der echte Sieger des Grand Prix von Italien ein - der er erhielt für den ersten Red-Bull-Sieg in Monza die Note 8,79. Jenson Button (McLaren/8,22), Fernando Alonso (Ferrari/7,51) und Lewis Hamilton (McLaren/5,99) komplettieren die Top-5. Eine große Überraschung gelang dem Renault-Piloten Bruno Senna, der in seinem zweiten Rennen für die Truppe als Neunter seine ersten WM-Punkte einfuhr. Dem trugen die Leser Rechnung - seine Durchschnittsnote 5,38 bringt ihn auf den starken sechsten Platz.

Pech für Rosberg

Auf den Plätzen sieben bis zehn gibt es mit Jaime Alguersuari (Toro Roso/5,10), Paul di Resta (Force India/5,06), Felipe Massa (Ferrari/4,76) und Sebastien Buemi (Toro Rosso/4,12) keine Überraschungen. Pech hatte Mercedes-Ass Nico Rosberg, der mit guten Chancen ins Rennen gegangen war, beim Start aber von Tonio Liuzzi abgeschossen wurde und somit mit der Note 3,97 nur Elfter wurde. Die weiteren Deutschen: 14. Timo Glock (Marussia-Virgin/3,40), 15. Adrian Sutil (Force India/3,29).

Eine Ohrfeige gab es für Mark Webber, dessen vermeidbarer Crash ihm die Note 2,54 einbrachte - Platz 21. Der erste Red-Bull-Ausfall der Saison verhinderte auch einen Red-Bull-Sieg in der Teamwertung: Bei den Lesern rangiert das österreichische Team mit Sitz in Milton Keynes in Monza mit der Durchschnittsnote 5,67 nur auf Platz drei - an der Spitze liegt McLaren (7,11) vor Mercedes 6,41).

In der Gesamtwertung führt Vettel mit 255 Punkten weiter vor Button (157) und Alonso (152). Hinter Webber (141) und Hamilton (130) rangiert Schumacher mit 87 Punkten bereits auf dem sechsten Rang. Bei den Teams führt weiter Red Bull (396) vor McLaren (287), Ferrari (214) und Mercedes (155).

Wie funktioniert der 'F1Total Champ' genau?

Nach jedem Rennen können Sie den Fahrern beim 'F1Total Champ' Leistungspunkte vergeben - auf einer Skala von null bis zehn. Null Punkte stehen dabei für eine inakzeptable Leistung, zehn Punkte für eine herausragende Leistung. Bewerten Sie die Fahrer für Ihre Leistung auf der Strecke und nicht das Pech, das sie ereilt, oder das schlechte Material, mit dem sie zu kämpfen haben.

Der Durchschnitt aller Punktevergaben der 'Motorsport-Total.com'-Leser wird an jedem Dienstag nach einem Rennen um 16 Uhr ermittelt und anhand der Durchschnittswerte ein Leistungsranking erstellt. Anhand dieser Reihenfolge werden wie in der Formel 1 für die Plätze eins bis zehn WM-Punkte vergeben.