powered by Motorsport.com

GP Ungarn

F1-Talk am Sonntag im Video: Vettel in Ungarn nach Podium im Pech

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Massencrash in Kurve 1: Valtteri Bottas schießt Lando Norris und die Red-Bull-Fahrer ab! +++ Sensationsieg durch Ocon! +++

14:34 Uhr

F1-Talk im Video: Das war der verrückte Rennsonntag!

Aufgepasst! Die Geschehnisse des heutigen Tages haben meine Kollegen Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren heute Abend ab 19:30 Uhr wieder LIVE auf unserem YouTube-Kanal von Formel1.de besprochen! Und die beiden hatten sehr viel Gesprächsstoff nach diesem verrückten Grand Prix von Ungarn!

Die Themen am Sonntag:
- Kontroverse um Mick Schumacher
- Verstappen: Trotz Crash keine neue Eskalation
- Russell weint über erste Punkte
- Alonso: Der rennentscheidende Mann
- Sainz: Unzufrieden mit P4
- Hamilton: So hätte er gewinnen können!
- Vettel im Pech: Disqualifikation droht!
- Ocon: Wichtige Sternstunde für die Karriere

Du kannst den Livestream on demand jederzeit auf unserem Portal oder auf YouTube nachschauen!

- Jetzt YouTube-Kanal abonnieren & Glocke aktivieren!


Vettel disqualifiziert, Ocon Sieger in Ungarn!

Ocon gewinnt, Vettel verliert seinen zweiten Platz: Der Grand Prix von Ungarn war das bisher verrückteste Rennen der Formel-1-Saison 2021! Weitere Formel-1-Videos

16:56 Uhr

R60: Hamilton kommt nicht vorbei

Alonso macht sich so breit er kann, und versucht alles, um Hamilton hinter sich zu halten. Es sind noch zehn Runden zu fahren und der Mercedes-Fahrer steckt weiterhin im Heck des Alpine fest. Schön langsam wird es also eng für den Briten.

Vorne liegt Ocon weiterhin knapp eine Sekunde vor Vettel und sechs Sekunden vor Sainz.

Verstappen hat es mittlerweile in die Punkte geschafft. Er ist soeben an Ricciardo vorbeigekommen und ist jetzt Zehnter.


16:51 Uhr

R56/57: Alonso verteidigt sich gegen Hamilton

Ja, Fernando Alonso und Lewis Hamilton duellieren sich soeben auf dem Hungaroring in der Saison 2021. Wer hätte das gedacht. Der Spanier kennt natürlich alle Tricks, sein ehemaliger Teamkollege beißt sich daher bislang die Zähne ein wenig aus.

Das hilft natürlich auch Alonsos Teamkollegen Ocon an der Spitze. Denn der Brite kann im Moment nicht mehr Zeit aufholen. Er hat weiterhin rund zehn Sekunden Rückstand, bei noch zwölf Runden!


16:45 Uhr

R49: Vettel zeigt sich in Ocons Rückspiegel

Das Spitzenduo Ocon/Vettel überrundet aktuell das Feld und ging in Kurve 1 eben an Kimi Räikkönen vorbei. Die Verwirrung wollte der Deutsche ausnutzen, um die Führung zu übernehmen. Das gelang ihm allerdings nicht ganz. Doch der Aston Martin hängt weiterhin im Heck des Alpine.

Dahinter schleichen sich auch Sainz, Alonso und natürlich vor allem Hamilton heran. Der Brite hat nur noch knapp zehn Sekunden Rückstand - bei noch 16 Runden zu fahren ...


16:38 Uhr

R48: Hamilton kommt noch einmal an die Box

Carlos Sainz hatte vorhin schon geahnt: Lewis Hamilton muss noch einmal an die Box. Denn seine harten Reifen waren bereits 28 Runden alt. Er ist soeben abgebogen und hat sich neue Mediums abgeholt. Er liegt damit nun zwar weiterhin auf P5, aber mit 25 Sekunden Rückstand auf die Spitze. 22 Runden werden noch gefahren ...

Es ist also wieder "Hammertime!" Und Mercedes-Teamchef Toto Wolff richtet ihm per Funk aus: "Lewis, wir können das noch gewinnen!"

Das könnte zutreffen, wenn man in die Geschichtsbücher blickt: Denn schon 2019 ist Hamilton in Runde 48 noch einmal an die Box gefahren und konnte das Rennen vor Verstappen noch gewinnen. Es bleibt also spannend!

- Den Showdown LIVE im Session-Ticker mitverfolgen!


16:36 Uhr


16:35 Uhr

R42: Red Bull stellt neuen Rekord auf

Max Verstappen ist soeben in Runde 42 noch einmal an die Box gekommen, denn er hängt sowieso weiterhin auf P12 fest mit einem angeschlagenen RB16B. Seine Crew gibt dennoch alles: In 1,8 Sekunden wurde er gestoppt. Neuer Rekord in dieser Saison!


16:28 Uhr

R37/38: Vettel und Ocon an der Box

Kurzzeitig wurde es spannend an der Spitze. Denn zunächst kam Sebastian Vettel in Runde 37 an die Box und holte sich neue harte Reifen ab, eine Runde kam Esteban Ocon als Führender rein. Da Vettels Einfahrt in die Box und der Stopp selbst nicht optimal waren, konnte er nicht vorbeigehen.

Aber: Da beide an der Box waren, konnte Fernando Alonso zum ersten Mal seit 2014 wieder einen Grand Prix anführen! Mittlerweile hat er ebenso gewechselt, und liegt somit nun auf P5 hinter Sainz und Hamilton.


16:26 Uhr


16:25 Uhr


16:24 Uhr

Norris: "Natürlich verdient Bottas eine Strafe!"

Auch Lando Norris war in Kurve 1 nur Passagier. Der Mercedes von Valtteri Bottas krachte in sein Heck, daraufhin kegelte er Max Verstappen raus. "Ich bin einfach nur verärgert. Runde 1, ich weiß nicht, warum das passieren muss. Warum riskiert man, solche dummen Dinge zu tun?", fragt sich der Brite.

Er habe einen der besten Starts seiner Karriere hingelegt, doch belohnt wurde er dafür nicht. Bottas habe sich einfach "komplett verschätzt". Das sei "ärgerlich", denn man erwarte sich mehr von solchen Toppiloten, kritisiert Norris.

Der Finne habe sich bereits entschuldigt bei ihm, doch das ändere nichts am Ergebnis. "Natürlich sollte er eine Strafe bekommen." Immerhin habe Norris für die Aktion gegen Perez eine Strafe in Österreich bekommen. "Ich werde hingegen komplett aus dem Rennen genommen, krache in Max, das ist ein großer Zwischenfall, das ist viel gefährlicher als wenn jemand ins Kiesbett fährt." Daher habe Bottas eine Strafe verdient.


16:15 Uhr

Perez über Crash in Kurve 1: "Unglaublich!"

Hören wir uns nun erste Stimmen jener Fahrer an, die bereits aus dem Rennen sind. Sergio Perez hat sich bereits den Fragen der Journalisten gestellt. Der Mexikaner konnte nach dem Crash in Kurve 1 nicht weiterfahren. Er ist fassungslos: "Unglaublich!"

"Es ist so schade, ich lag schon an dritter Stelle. Ich habe den McLaren [von Norris] ausgebremst und dachte, ich lag klar vor ihm. Leider hat Bottas einen großen Fehler gemacht und damit unser Rennen ruiniert. Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll. Alles war vorbei. Der Motor ist beschädigt. [Bottas] rauschte bis in den Kühler."


16:10 Uhr

R25: Ocon führt weiterhin vor Vettel

Esteban Ocon erlebt das Rennen seines Lebens gerade. Der Franzose führt weiterhin den Grand Prix von Ungarn an. Er liegt 1,6 Sekunden vor Sebastian Vettel, auch der Deutsche hat noch alle Chancen auf den Sieg heute.

Dahinter haben außerdem Carlos Sainz, Fernando Alonso und Pierre Gasly nicht gewechselt. Ab Yuki Tsunoda auf P6 sind schon alle auf Hard unterwegs dahinter (bis auf Mick Schumacher).


16:03 Uhr

R20/21: Hamilton und Verstappen an der Box

Mercedes wagt den Undercut - und gewinnt. Hamilton war in Runde 20 an der Box und hat sich neue Hards abgeholt. Eine Runde später gehen Daniel Ricciardo und auch Verstappen an die Box. Beide wechseln ebenso auf Hard.

Doch das war schon zu spät, Hamilton geht sowohl an Verstappen als auch an Ricciardo vorbei. Er liegt mittlerweile auf P9, Verstappen auf P12.

Der Brite hat 43,7 Sekunden Rückstand auf die Spitze, Verstappen knapp 50 Sekunden. Was ist für die beiden noch drin?


16:00 Uhr

R16: Strafe für Kimi Räikkönen & Alfa Romeo

Das "unsafe Release" hat Folgen für Alfa Romeo. Kimi Räikkönen kassiert für die Kollision mit Masepin eine 10-Sekunden-Strafe, die muss er bei seinem Stopp absitzen. Damit ist er raus aus den Top 10.


15:53 Uhr

R14: Schumacher kämpft hart gegen Verstappen

Lewis Hamilton und Max Verstappen haben beide ihre Aufholjagd gestartet. Der Niederländer hat sich gerade an Mick Schumacher vorbeigekämpft zurück in die Top 10, der Rookie hielt aber recht hart dagegen. Es kam sogar zu einer kleinen Berührung der beiden.

"Da hält er schon relativ hart dagegen, Schumacher halt", schmunzelt Nico Hülkenberg bei 'ServusTV'. "Nicht schlecht für ein halbes Auto", scherzt Verstappen danach am Boxenfunk.

Hamilton liegt noch zwei Plätze weiter zurück durch den Boxenstopp nach dem Re-Start. Er beißt sich die Zähne an Pierre Gasly ein wenig aus.


15:51 Uhr