powered by Motorsport.com

GP Imola

F1 Imola 2021: Dicke Luft zwischen Hamilton & Russell?

Imola-Donnerstag im Video: +++ Wirklich dicke Luft zwischen Hamilton und Russell? +++ Wie dominant Red Bull sein könnte +++ Was Alonso zu Indy-Gerüchten sagt +++

18:44 Uhr

Medien-Donnerstag verpasst? Jetzt Highlights schauen!

Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll war am Medien-Donnerstag wie immer umtriebig und hat in diversen Pressekonferenzen spannende Fragen gestellt. Was Max Verstappen über die Unterperformance von Red Bull in Bahrain geantwortet und wie Fernando Alonso auf die Theorie von Jacques Villeneuve reagiert hat, dass er das Indy 500 gar nicht mehr gewinnen will, erfährst Du, wenn Du das Video schaust.

2021 fassen wir jeden Abend an den Rennwochenenden im YouTube-Livestream auf dem Kanal von Formel1.de (Jetzt abonnieren!) zusammen, was Du verpasst hast. Falls Du Trainings, Qualifying und Rennen live schauen willst, geht das aber natürlich auch, und zwar am besten bei unseren Kollegen von Sky. (ANZEIGE: Hol dir die komplette Formel 1 und den besten Live-Sport mit Sky Q oder streame flexibel mit Sky Ticket. Ganz ohne Receiver.)

Themen:
00:00 Ocon angeblich an Corona erkrankt: Das ist wirklich wahr
02:08 Ist Red Bull noch überlegener als gedacht?
05:17 So erklärt Bottas das Mercedes-Defizit
07:50 Vettel in der Krise: So bewertet er den Auftakt mit Aston Martin
11:56 Redet Hamilton wirklich nicht mehr mit Russell?
15:09 Alonso: Keine Lust mehr auf das Indy 500?
17:40 "Fucking Idiots": Ricciardo macht einen Rückzieher
22:18 So cool reagiert Räikkönen auf die Diat-Kinderfrage
27:44 Wir beantworten Deine Zuschauerfragen!


10:41 Uhr

Medientag

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Es ist Donnerstag, und das zweite Rennwochenende der Saison 2021 in Imola beginnt heute ganz offiziell mit dem obligatorischen Medientag. Unter anderem erwarten uns heute ab 14:00 Uhr die Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern, eine Medienrunde von Mick Schumacher und vieles mehr!

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Zu Beginn wollen wir heute erst einmal mit einem Gerücht aufräumen.


10:46 Uhr

Falsche Gerüchte um Alpine

Falls Du heute in den sozialen Medien über das Gerücht gestolpert bist, dass es bei den Alpine-Fahrern einen Coronafall gegeben haben könnte, dann können wir an dieser Stelle Entwarnung geben. Sowohl Fernando Alonso als auch Esteban Ocon sind für das Wochenende fit. Das hat das Team auf Nachfrage ganz offiziell bestätigt.

Aufgekommen waren die Gerüchte womöglich, weil Alpine-Ersatzpilot Daniil Kwjat in Imola war. Das Team hat nun allerdings aufgelöst, dass der Russe lediglich eine Sitzanpassung hat vornehmen lassen. Dafür habe es zuvor keine Möglichkeit gegeben. Er sei aber inzwischen schon wieder abgereist, seine Dienste würden am Wochenende nicht gebraucht.


10:53 Uhr

Pressekonferenz

Noch einmal zur Erinnerung: Das Format der obligatorischen PK ändert sich an diesem Wochenende. Ab 14:00 Uhr werden die 20 Fahrer zwar auch heute paarweise Fragen beantworten - allerdings nicht mehr nach Teams sortiert. Es wird bunt durchgemischt, um die Pressekonferenz etwas aufzulockern. Hier im Ticker sind wir natürlich wie gewohnt live dabei. Diese "Paarungen" erwarten uns nachher:


11:00 Uhr

Pirelli zeigt den Pokal

Die Italiener sind an diesem Wochenende Titelsponsor des Rennens in Imola. Daher ist Pirelli auch für die Pokale verantwortlich. Über das Design kann man sicherlich geteilter Meinung sein, aber es ist auf jeden Fall individuell. Und auch als Fahrer freut man sich darüber vermutlich mehr als zum Beispiel über den 50. Heineken-Pokal in der Sammlung ;-)


11:07 Uhr

Neues Motorhome

In Bahrain hat man noch die vorhandenen Gebäude an der Strecke genutzt, in Imola sind die Teams jetzt wieder mit ihren eigenen Motorhomes unterwegs. McLaren hat sich für diese Saison ein ganz neues gegönnt. Schick!


11:14 Uhr

Regenrennen?

Nach den aktuellen Vorhersagen soll es in Imola zwar am Freitag und Samstag trocken bleiben. Am Sonntag soll es allerdings regnen! Die Regenwahrscheinlichkeit beim Rennstart um 15:00 Uhr wird mit bis zu 90 Prozent angegeben. Allerdings gehen die verschiedenen Vorhersagen aktuell noch ziemlich auseinander. Mal abwarten, ob wir also wirklich ein Regenrennen bekommen.


11:21 Uhr

Wer wird nächster FIA-Präsident?

Jean Todts letzte Amtszeit als FIA-Präsident endet in diesem Jahr, und wir haben bereits darüber berichtet, dass Mohammed Ben Sulayem als sein Nachfolger kandidieren wird. 'RaceFans' berichtet nun über einen weiteren Namen. Auch Graham Stoker will demnach ins Rennen gehen. Stoker ist bereits seit 2009 stellvertretender Präsident unter Todt. Könnte also eine spannende Wahl werden!


11:28 Uhr

Neue Farben bei Aston Martin

Kein komplett neues Motorhome für Aston Martin, aber natürlich hat das ehemalige Racing-Point-Team es in diesem Jahr an das neue Design angepasst. Laut Kollege Will Buxton hat man auch die Inneneinrichtung überarbeitet. Das können unsere Jungs vor Ort leider nicht überprüfen, denn für schreibende Journalisten ist der Paddock-Zugang angesichts der Corona-Einschränkungen noch immer nicht wieder so wie früher.


11:32 Uhr

Auch die Trucks ...

... haben in diesem Zusammenhang natürlich neue Farben bekommen!


11:39 Uhr

Ursprung der Alpine-Gerüchte

Die Kollegen von 'RaceFans' melden übrigens, dass die falschen Alpine-Gerüchte ihren Ursprung genommen haben, als ein Fake-Account auf Twitter gestern einen Coronafall bei den Piloten vermeldete. Dieser Account sei mittlerweile gesperrt worden. Die Moral: Immer schön aufpassen in den sozialen Medien!


11:48 Uhr

Token: Warum macht Alpine so ein Geheimnis?

Die Franzosen wollen weiterhin nicht verraten, in welchen Bereich sie vor der Saison ihre Entwicklungstoken investiert haben. "Da geht es eher ums Prinzip", verrät Exekutivdirektor Marcin Budkowski bei den Kollegen von 'auto motor und sport' und erklärt: "Unser Technik-Koordinator Pat Fry ist es gewohnt, sich nicht in die Karten schauen zu lassen."

"Wenn du der Konkurrenz eine Sache preisgibst, erzählst du ihr oft auch andere Geheimnisse. Wir haben immerhin gesagt, dass wir die Token im Heck des Autos genommen haben. Da gibt es ja nicht so wahnsinnig viel Auswahl. Wenn man sich die Änderungen am Auto anschaut, kann man selbst herausfinden, was es ist", so Budkowski.


12:00 Uhr

Alesi: Es braucht klare Regeln

Der Franzose ist über die Tracklimit-Diskussion, die nach Bahrain aufgekommen ist, nicht glücklich. Gegenüber 'Autohebdo' erklärt der ehemalige Formel-1-Pilot, es sei für die Zuschauer nicht nachvollziehbar, warum Hamilton die Tracklimits im Rennen wiederholt überfahren durfte, während man Verstappens Überholmanöver abseits der Strecke als illegal einstufte.

Alesis radikaler Vorschlag: Sobald man mit allen vier Rädern neben der Strecke ist, soll es eine Durchfahrtsstrafe geben. Da gebe es dann auch keinen Raum für Interpretationen mehr. Wir gehen nicht davon aus, dass die FIA auf diesen Vorschlag zurückgreifen wird. Wäre aber sicher eine Möglichkeit, die Fahrer für das Thema zu sensibilisieren. Oder man baut einfach wieder Kiesbetten hin ...


12:08 Uhr

Apropos Tracklimits ...

Die werden in Imola ab morgen in den Kurven 9, 13 und 15 überwacht. Zumindest vorläufig mal. Haben wir ja schon oft genug erlebt, dass die Ansage im Laufe eines Wochenendes noch einmal geändert wird ...


12:16 Uhr

Heute vor 20 Jahren ...

... feierte Ralf Schumacher einen historischen Sieg in Imola. Es war sein erster Formel-1-Sieg überhaupt, der erste Williams-Sieg seit 1997 und der erste Sieg für Michelin seit 1984! Schumacher sollte in seiner Formel-1-Karriere noch fünf weitere Grand-Prix-Siege holen. Bruder Michael schied damals übrigens aus - wurde am Ende der Saison 2001 aber trotzdem überlegen Weltmeister.

Ralf Schumacher Williams AT&T Williams F1 ~Ralf Schumacher (HWA-Mercedes) ~

12:27 Uhr

Perez: Mache große Fortschritte

Der Mexikaner ist mit dem Saisonauftakt in Bahrain nicht unzufrieden. "Wir haben einige Punkte für das Team gerettet, was sehr wichtig war", erklärt der Red-Bull-Pilot und ergänzt, dass er vor allem wichtige Rennkilometer gesammelt habe. "Jeder Kilometer zählt. Wenn man sich die Daten anschaut, dann mache ich große Fortschritte. Ich weiß, wo mir Rundenzeit fehlt. Ich kann sehen, wo ich mich noch verbessern kann", so Perez.

Hier im Ticker gibt's eine kurze Mittagspause, bevor wir dann am Nachmittag in die heiße Phase mit Pressekonferenz, Medienrunden und Co. einsteigen!


13:37 Uhr

Da sind wir wieder!

Zurück aus der Mittagspause. Gutes Wetter haben wir leider nicht mitgebracht, aber zum Glück findet die PK gleich sowieso drinnen statt ;-) Übrigens: Hier bleibst Du am gesamten Wochenende auch abseits unseres Tickers immer über das Wetter in Imola informiert!