Startseite Menü

Ecclestone will nach Sotschi und Rom

(Motorsport-Total.com) - Geht es nach Bernie Ecclestone, dann ist die Erweiterung des Formel-1-Kalenders noch lange nicht abgeschlossen. Dieses Jahr wird erstmals in Südkorea gefahren, nächstes Jahr soll Indien neu hinzukommen. 2013 könnte es dann zwei weitere neue Grands Prix geben, und zwar in Russland (Sotschi) und Italien (Rom).

"Die Russen sind gute Leute. Die packen an. Es hängt davon ab, ob es für uns passt oder nicht. Das muss ich mir erst ansehen", wird Ecclestone vom 'Daily Telegraph' zitiert. "In Rom geht es voran. Das wird gut. Es ist natürlich ein bisschen politisch, aber Rom und Russland könnten in etwa zur gleichen Zeit, 2013, bereit sein."

Anzeige

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950