powered by Motorsport.com
  • 21.09.2003 · 12:26

  • von Marco Helgert

Druck auf die BayernLB

(Motorsport-Total.com) - Die BayernLB hält durch die Kirch-Pleite, zusammen mit zwei anderen Banken, 75 Prozent der SLEC-Anteile. Doch die Anteile werden stetig an Wert verlieren: Sie laufen 2008 aus. Bank-Chef Werner Schmidt kann dem Wertverlust tagtäglich zusehen.

Um die Verluste in Grenzen zu halten, sollen die beteiligten Banken ihre Anteile verringern - so zumindest der Kompromissvorschlag von Thomas Fischer, Ex-Vorstand der Deutschen Bank - wogegen sich Schmidt jedoch wehrt. Sollte die GPWC, die Herstellervereinigung von Daimler-Chrysler, BMW, Fiat, Ford und Renault, ab 2008 eine Konkurrenzserie auf die Beine stellen, so wären die SLEC-Anteile jedoch noch weniger wert.