powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Doppel-K.o. bei HRT

Bruno Senna und Karun Chandhok waren in Istanbul nicht schlecht unterwegs und konnten sogar Positionskämpfe ausfechten - Doch beide fielen aus

(Motorsport-Total.com) - Aus der erhofften Zielankunft wurde bei HRT nichts. Zwar wurde Karun Chandhok noch als 20. gewertet, doch er stellte sein Auto vorzeitig in der Garage ab, da seine Kraftstoffpumpe streikte. Ebenfalls mit einem Problem an der Benzinversorgung musste Bruno Senna seinen HRT-Renner schon zuvor abstellen. Dabei lieferten sich beide durchaus nette Zweikämpfe mit Virgin.

Karun Chandhok

Auch Karun Chandhok kämpfte mit Virgins im Rennen mit Zoom

"Es ist schon etwas frustrierend, nur als 20. klassiert zu sein", erklärt der Inder. "Im ersten Stint hatte ich Probleme, die Pace von Bruno und den Virgins mitzugehen. Als wir auf die weichen Reifen wechselten, war die Pace wieder da. Schon früh im Rennen passierte etwas mit der Benzinpumpe, ich hatte keine hohe Geschwindigkeit auf den Geraden. Leider beendete ich mein Rennen fünf Runden vor dem Ende in der Box."#w1#

Senna erfreute sich an der durchaus vorhandenen Leistungsfähigkeit. "Das war heute ein ziemlich gutes Rennen", so der Brasilianer. "Am Start konnte ich ein paar Positionen gutmachen, in den ersten Runden lief es gut. Letztlich gab es ein Problem mit dem Benzinsystem und ich musste aufgeben. Während des Rennens hatten wir Pech im Verkehr, als wir vor den Virgin-Autos lagen."


Fotos: HRT, Großer Preis der Türkei


"Es ist schade, dass wir mit dem Problem des fehlenden Benzindrucks das Rennen vorzeitig beenden mussten", so Senna weiter. "Wir wissen aber, was da passiert ist und können das Problem lösen. Mit Lucas di Grassi hatten ich einen fairen Zweikampf. Wir hatten das schnellere Auto und hoffentlich können wir wieder bald um Positionen kämpfen."

Teamchef Colin Kolles erklärte: "Es war ein schwieriges Rennen für uns. Wir waren gut unterwegs und machten Fortschritte und sammelten Erfahrung. Es ist schade, dass ein Auto mit Problemen an der Benzinversorgung ausfiel und Karun nicht besser als 20. wurde. Wir freuen uns nun auf das nächste Rennen in Kanada."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt

Genesis Mint Concept: Kleines Elektro-Coupé auch für Europa?
Genesis Mint Concept: Kleines Elektro-Coupé auch für Europa?