powered by Motorsport.com

Di Resta erwartet heißes Rennen

Force-India-Pilot Paul di Resta denkt, dass die hohen Streckentemperaturen in Valencia für reichlich Reifenabrieb sorgen werden

(Motorsport-Total.com) - Der Schotte Paul di Resta reist als 17. in der WM-Tabelle nach Spanien. Der Formel-1-Rookie blickt dem Stadtkurs freudig entgegen und charakterisiert den Kurs und die erwartete Reifensituation: "Valencia ist eine ziemlich schwierige Strecke. Die Reifenabnutzung war letztes Jahr ein großes Problem. Am Anfang des Wochenendes wird es sicher ähnlich sein, bis ein wenig Gummi auf dem Asphalt ist. Das ist bei Stadtkursen so."

Paul di Resta

Paul di Resta hat bisher zwei WM-Zähler auf seinem Punktekonto

"Mit den extrem hohen Streckentemperaturen und dem heißen Wetter was vorausgesagt wird, dürfte der Reifenabrieb wieder entscheidend werden", merkt er an. Mit einer Prognose tut sich der 25-Jährige schwer: "Schwierig abzuschätzen, wo wir landen. Ich bin zuversichtlich, dass wir ein paar kleine Sachen haben, die unser Tempo auf der Strecke verbessern."

"Wir haben auf jeden Fall für Freitag ein gutes Programm vor uns und hoffentlich können wir an Montreal anknüpfen. In Kanada haben wir Profit aus dem Fluss von Monaco gezogen", analysiert di Resta.