powered by Motorsport.com

Di Resta: Dank an Force India und Freude auf die Zukunft

Für Paul di Resta und Adrian Sutil gibt es bei Force India keinen Platz mehr - Der Schotte dankt dem Team für vier Jahre und freut sich auf die nächste Karrierephase

(Motorsport-Total.com) - Nach einer Saison als Freitagsfahrer und drei vollen Rennjahren als Stammfahrer ist die Zeit von Paul di Resta bei Force India abgelaufen. Seit der am Donnerstag in London über die Bühne gegangenen Bekanntgabe der Verpflichtung von Sergio Perez hat di Resta endgültig Gewissheit darüber, sich für 2014 einen neuen Arbeitgeber suchen zu müssen. Gleiches gilt für Adrian Sutil, der die Saison 2013 an der Seite von di Resta für Force India bestritt.

Paul di Resta

Nach dem Aus bei Force India: Di Resta ist bereit für einen Neuanfang Zoom

Was di Resta betrifft, wird ein Verbleib in der Formel 1 zunehmend unwahrscheinlicher. Daraus macht er selbst kein Hehl. "Für mich ist es jetzt, in der nächsten Phase meiner Karriere, an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen", twittert der 27-jährige Schotte.

Ob die Zukunft für di Resta eine Rückkehr an die alte Erfolgsstätte DTM bereithält, bleibt abzuwarten. Derzeit spricht vieles dafür, dass der DTM-Champion des Jahres 2010 in der Saison 2014 wieder für Mercedes an den Start geht und der Formel 1 somit den Rücken kehrt. Offiziell ist ein derartiger Wechsel freilich noch nicht.

Bis etwas Offizielles verkündet wird, denkt di Resta zurück. "Ich möchte einfach die Gelegenheit nutzen und Force India für vier tolle Jahre danken. Als Team haben wir gemeinsam viel erreicht", äußert sich der Schotte nach insgesamt acht Freitagseinsätzen und 58 Rennteilnahmen für das Team von Vijay Mallya. Der Teamchef betont in diesem Zusammenhang, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn. Di Restas beste Ergebnisse in drei Jahren als Stammfahrer waren die vierten Plätze in Singapur 2012 und Bahrain 2013.