powered by Motorsport.com

Danke, McLaren: Carlos Sainz postet emotionales Abschiedsvideo

Carlos Sainz verabschiedet sich emotional von seinem Noch-Arbeitgeber McLaren - 2020 wird der Spanier nach zwei Jahren in Woking zu Ferrari wechseln

(Motorsport-Total.com) - Obwohl Carlos Sainz bislang nur eine Saison für McLaren absolviert hat, verabschiedet sich der Spanier vor seinem Wechsel 2021 zu Ferrari mit einem emotionalen Video von seinem Noch-Arbeitgeber. In dem rund dreiminütigen Video, das unter anderem mit den besten Szenen der Saison 2019 unterlegt ist, liest der Spanier aus einem Brief an McLaren vor.

Carlos Sainz

An das Podium in Brasilien erinnert sich Carlos Sainz besonders gerne zurück Zoom

Mit den Worten "Liebe McLaren-Familie", leitet Sainz seinen Brief ein und verrät: "Erst als ich die Autos meiner Idole auf dem MTC-Boulevard [in Woking] gesehen habe, habe ich komplett verstanden, was es bedeutet, ein McLaren-Pilot zu sein." Sainz war zur Saison 2019 zu McLaren gewechselt und in der Formel 1 zuvor seit 2015 für Toro Rosso und Renault gefahren.

In Woking habe er sich nach seinem Wechsel sofort heimisch gefühlt. In seinem Brief verrät er, dass ihm einige Teammitglieder sogar bei Wohnungssuche und Umzug geholfen haben. "Obwohl der Start in die Saison 2019 frustrierend war, habe ich immer die Unterstützung und die Zuversicht aller anderen um mich herum gespürt", berichtet der 25-Jährige.

"Ich wusste, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bevor ich gute Ergebnisse einfahren kann", so Sainz, der die Saison letztendlich als WM-Sechster und somit als "Best of the Rest" hinter den Piloten der drei Topteams beendete. "Die vergangene Saison war mein stärkstes Jahr in der Formel 1 und ein großer Schritt vorwärts für das Team", blickt der Spanier stolz zurück.

Highlight war dabei ohne Frage das Podium in Brasilien. Für Sainz war es sein erster Formel-1-Podestplatz überhaupt, für McLaren das erste Podium seit dem Saisonauftakt 2014. "Das war das perfekte Sahnehäubchen", so Sainz, der sich in seinem Brief explizit auch bei den McLaren-Fans bedankt, deren "Leidenschaft und Unterstützung" er permanent gespürt habe.

"Ich könnte jedem einzelnen Mitglied der McLaren-Familie nicht dankbarer sein. Und ich freue mich wirklich darauf, im nächsten Jahr auf der Strecke gegen euch zu kämpfen", sagt Sainz, für den es eine "Ehre" sei, jetzt ein Teil der McLaren-Geschichte zu sein. "Ich kann nur Danke sagen", so der Spanier, der einige Personen noch besonders hervorhebt.


Fotostrecke: Prost, Lauda und Co.: Diese Piloten fuhren für Ferrari und McLaren

Das betrifft neben Performance-Ingenieur Tom Stallard auch seinen Noch-Teamkollegen Lando Norris. "Es war ein Vergnügen, mit dir zu arbeiten, mein 'Muppet-Freund'. Lass es uns mit einem Highlight beenden", sagt er in Richtung des Briten und ergänzt am Ende: "Auch wenn diese furchtbare Pandemie unser Momentum eingebremst hat, ist 2020 noch nicht vorbei."

"Wir werden bald wieder da sein und unser Bestes geben. Am Ende des Jahres ist dann Zeit fürs Verabschieden. Bis dahin werden wir weiterhin pushen", verspricht der Spanier. Das Video endet mit Jubelbildern aus Brasilien und einer Aufnahme von Sainz, der den Brief unterschreibt. Voller Fokus bis zum Ende des Jahres liegt nun auf seiner McLaren-Abschiedstour.

Möglicherweise gelingt 2020 zum Abschluss ja noch ein weiteres gemeinsames Highlight.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar