powered by Motorsport.com

Comeback rückt näher: Zweiter Renault-Test für Robert Kubica

Robert Kubica wird nach seinem Test in Valencia noch einen Einsatz für Renault machen: Der Pole fährt in Le Castellet um seine Formel-1-Zukunft

(Motorsport-Total.com) - Robert Kubicas Formel-1-Traum rückt immer näher. Das Renault-Team räumt dem Polen schon bald eine weitere Chance ein, sein Können unter Beweis zu stellen und so auf ein Comeback in der Königsklasse hinzuarbeiten. Laut Teamchef Cyril Abiteboul soll Kubica auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet noch einmal in einem E20 des ehemaligen Lotus-Teams Platz nehmen. Einen Termin nennt er offiziell nicht, Gerüchten zufolge soll das jedoch in der kommenden Woche sein.

Robert Kubica

Robert Kubica wird schon bald im französischen Le Castellet Gas geben Zoom

Kubica hatte bereits am 7. Juni in Valencia seinen ersten echten Formel-1-Test nach seinem schweren Rallye-Unfall 2011, der seine Karriere vorerst auf Eis legte. "Während der erste Testtag in Valencia nur dazu da war, um Robert wieder an das Fahrgefühl zu gewöhnen, wird der zweite Test da sein, um seine Fähigkeiten für eine Rückkehr in den höchsten Wettbewerb zu testen", so Abiteboul.

Kubica hatte nach dem ersten Test verlauten lassen, dass er schon nach kurzer Zeit wieder im Rhythmus war und seine Einschränkungen im Arm vergessen hatte. "Für mich hat es sich angefühlt, als wäre ich einen Monat nicht gefahren - aber nicht sechs Jahre", so der Pole am vergangenen Wochenende. Wie stark ihn seine Verletzungen noch behindern, wird sich in Le Castellet noch weiter erweisen.


Robert Kubica testet Lotus E20

Der Pole hatte seine Comeback-Chancen jüngst auf "80 bis 90 Prozent" beziffert, doch Abiteboul tritt auf die Bremse: "Es gibt für ihn noch viele Hürden zu meistern", sagt der Teamchef. "Er weiß besser als jeder andere, dass nur seine Performance entscheiden wird, ob er eines Tages als professioneller Rennfahrer zurückkehren kann." Nach einer definitiven Absage hört sich das nicht an ...