powered by Motorsport.com

Claire Williams: Bottas ein künftiger Weltmeister

Claire Williams ist überzeugt davon, dass Valtteri Bottas seinen Weg in der Formel 1 machen wird, und nimmt Pastor Maldonado in Schutz

(Motorsport-Total.com) - Claire Williams ist fest davon überzeugt, mit Valtteri Bottas einen Volltreffer gelandet zu haben: "Er ist so großartig. Cool und gelassen. Er ist ein typischer Finne", erklärt die Vize-Teamchefin des von ihrem Vater gegründeten Rennstalls aus Grove im Interview mit 'formula1.com'. Bottas führt im teaminternen Qualifying-Stallduell gegen den erfahreneren Pastor Maldonado mit 3:2 und kommt auch bei den Mitarbeitern mit seiner stillen Art sehr gut an.

Valtteri Bottas

Der finnische Rookie Valtteri Bottas steht bei Claire Williams hoch im Kurs Zoom

Vor allem ist er jemand, der genau der "No-Bullshit-Mentalität" von Frank Williams entspricht: "Ja, ist er", sagt Williams jun. und lobt: "Ich denke, wir haben da definitiv einen zukünftigen Weltmeister an der Hand - aber natürlich müssen wir ihm ein Auto geben, mit dem er sein Talent beweisen kann. Bisher hat er gute Arbeit geleistet. Er hat jedes Rennen beendet, mit tollen Überholmanövern Positionen gutgemacht, und er gibt den Ingenieuren sehr starkes Feedback, damit das Auto verbessert werden kann."

Und Bottas macht für einen Rookie erstaunlich wenig Fehler, weil er eigenen Angaben nach zu Beginn der Saison noch nicht immer ans Limit gegangen ist. Das spricht für seinen Speed und unterscheidet ihn von seinem Teamkollegen Pastor Maldonado, dem auch im dritten Jahr in der Formel 1 noch öfter die Nerven durchgehen. Aber: "Ich denke, es wäre völlig falsch, zu sagen, dass wir mit Pastor nicht glücklich sind. Wir sind ein Team und wir arbeiten hart daran, das zu beweisen", so Williams.

Das Problem ist, dass Maldonado mit dem aktuellen Auto nicht zurechtkommt, aber teamintern geht man davon aus, dass der Venezolaner wieder kommen wird, sobald der FW35 besser zu seinem Fahrstil passt. Williams nimmt ihn sowieso in Schutz: "Wir gewinnen und verlieren zusammen. Natürlich ist Pastor mit dem Auto, das wir ihm geben, nicht glücklich, aber das Verhältnis, die Bindung ist sehr stark - zu beiden Fahrern", sagt sie.

"Es herrscht eine gute Atmosphäre im Team und es herrscht ein starker Antrieb vor, unsere Probleme gemeinsam zu lösen. Pastor möchte Teil dieser Lösung sein", meint Williams weiter. "Natürlich hat Pastor Erwartungen. Er hat das Siegen schon gekostet und er will mehr davon. Ich denke, es muss frustrierend sein, wenn du deine Kollegen gewinnen siehst und selbst nicht das Material hast, um dein Talent zu demonstrieren. Pastor weiß aber, dass wir kämpfen und ihm eines Tages das Auto geben werden, das er sich wünscht."