powered by Motorsport.com

Carlos Sainz: "Wusste nicht, dass Kies 80 Millionen kostet ..."

Carlos Sainz freut sich über die geplanten Veränderungen in Spa Francorchamps und hofft, dass die Strecke nicht 80 Millionen für Kies ausgibt

(Motorsport-Total.com) - Spa-Francorchamps überraschte in dieser Woche mit der Meldung, dass die Strecke für 80 Millionen Euro renoviert werden wird. Neue Tribünen sollen errichtet werden, und es sollen an einigen Stellen wieder Kiesbetten installiert werden, um in Zukunft auch Motorradrennen austragen zu können.

Carlos Sainz

Carlos Sainz freut sich, dass Spa wieder etwas weg vom Asphalt geht Zoom

"Willkommen zurück, Kiesbett", freut sich McLaren-Pilot Carlos Sainz, der sich vor einigen Wochen ziemlich lautstark für diese in Belgien ausgesprochen hatte - nun wird sein Wunsch erhört. "Wir beten, dass es in Zukunft noch mehr davon geben wird und auch Gras und so, denn das ist genau das, was wir brauchen, um die Strecken wieder schöner und spektakulärer zu machen."

Nur bei der Zahl musste der Spanier kurz stutzen: "Ich wusste nicht, dass Kies heutzutage 80 Millionen kostet. Ich hoffe, dass sie auch noch etwas anderes in Spa machen und sie nicht 80 Millionen für Kies verschwenden."


Fotostrecke: Spa-Francorchamps baut um: Mehr Kiesbetten & neue Tribünen

Tatsächlich werden in Spa-Francorchamps an einigen Stellen neue Kiesbetten errichtet. Diese sind aber nur Teil eines auf zehn Jahre angelegten Renovierungsplans, der auch eine neue Zuschauer-Infrastruktur um Tribünen und VIP-Boxen beinhaltet.

Neueste Kommentare