powered by Motorsport.com
  • 16.12.2009 · 14:39

  • von Stefan Ziegler

Bleibt Kubica bei Renault?

Die Zukunft des Renault-Teams ist gesichert, aber ob Robert Kubica 2010 mit von der Partie ist, kann Manager Daniele Morelli noch nicht bestätigen

(Motorsport-Total.com) - Seit Mittwoch ist klar, dass der Renault-Rennstall eine Zukunft in der Formel 1 hat - ob Robert Kubica ein Teil davon sein wird, steht im Augenblick allerdings noch nicht fest. Der polnische Rennfahrer hat bekanntlich schon vor geraumer Zeit beim britisch-französischen Team unterschrieben und sieht sich nun einer neuen Ausgangslage gegenüber, die Manager Daniele Morelli erst einmal prüfen will.

Daniele Morelli und Robert Kubica

Ob Daniele Morelli und Robert Kubica bei Renault bleiben, steht noch nicht fest

Der Manager des früheren BMW Sauber F1 Team Fahrers freut sich über die guten Nachrichten von Renault, hätte aber gerne mehr Details: "Das ist eine positive Reaktion, doch wir haben schon um weitere Informationen gebeten", wird Morelli von der 'BBC' zitiert. "Wir würden gerne wissen, was Genii Capital ist und was sie mit dem Team anstellen werden", erläutert der Kubica-Manager.#w1#

"Ein Partner kann ein stiller Teilhaber sein oder die Kontrolle übernehmen. Seit unserer Vertragsunterzeichnung haben sich die Dinge eben verändert und daher ist es wichtig, dass Renault uns die kompletten Informationen zur Verfügung stellt. Wir sind prinzipiell nicht gegen diese neue Position, wollen aber wissen, wer das Team leiten wird und welche Strategien zur Anwendung kommen werden."

"Das ist wichtig und könnte positiv oder negativ sein", erklärt Morelli und fügt an: "Wir brauchen einige Zeit - zumindest ein paar Tage - um diese neue Situation zu evaluieren. Ich befinde mich also nicht in einer Position um zu sagen, ob wir gehen oder bleiben werden. Ich habe einfach noch nicht genug Informationen, um den neuen Partner einzuschätzen", gibt der erfahrene Formel-1-Manager zu Protokoll.

"Ich gehe davon aus, dass sich Renault über den neuen Partner erkundigt hat, schließlich haben sie eine Verantwortung gegenüber der Marke Renault. Die grundlegende Frage ist: Wie weit ist die Entwicklung des Fahrzeugs fortgeschritten?", so Morelli. "Wir sorgen uns halt darum, dass die durch diese Situation bedingte Unsicherheit eine Verlangsamung der Prozesse zur Folge haben könnte."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!