powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Barcelona-Test: Force India kommt mit Gebrauchtwagen

Force India hat die Reise zum Formel-1-Test nach Barcelona angetreten: VJM07 aus dem Vorjahr wird auf die Strecke gehen - Wann kommt das neue Auto?

(Motorsport-Total.com) - In knapp einer Woche (19. Februar) startet die zweite Testwoche der Formel 1 vor dem Start in die Saison 2015. Die teilnehmenden Teams schicken ihr Material an diesem Wochenende auf die Reise nach Spanien. Im LKW von Force India, der sich am heutigen Freitag auf den Weg von Silverstone nach Barcelona machen wird, ist das Vorjahresfahrzeug VJM07. Das indische Team hat das neue Auto noch immer nicht fertig.

Force India

Force India präsentierte in Mexiko bisher nur die neue Lackierung des Autos Zoom

Wie die Mannschaft von Vijay Mallya bestätigt, wird man die komplette Testwoche in Spanien mit dem VJM07 bestreiten. In welcher Reihenfolge Sergio Perez und Nico Hülkenberg ins Cockpit steigen werden, ist derzeit noch unklar. Der Deutsche hatte in den vergangenen Tagen erste Testfahrten im 2015er-Porsche in Bahrain unternommen. Hülkenberg wird im Mai am WEC-Rennen in Spa-Francorchamps und im Juni bei den 24 Stunden von Le Mans für Porsche an den Start gehen.

Force India hatte in den vergangenen Wochen auf die Auslieferung des neuen Monocoques warten müssen. Ein Zulieferer hatte das Kernstück des neuen Formel-1-Autos wegen Zahlungsausfällen zurückgehalten. Zwischen den beiden Tests in Barcelona liegen gerade einmal drei freie Tage. Force India müsste das neue Auto also in aller Eile aufbauen, um für die letzte Testwoche bereit zu sein. Dafür dürfte allerdings bei den erforderlichen FIA-Crashtests nichts schieflaufen.

Force India verspricht sich von einer Testteilnahme mit dem alten Fahrzeug zumindest einige Erkenntnisse über die neue Reifengeneration von Pirelli. Ernsthafte Erprobungen von 2015er-Komponenten am Auto sind offensichtlich nicht geplant. "Unsere Testmöglichkeiten werden begrenzt sein, aber wir tun alles mögliche, um in Australien in guter Form zu sein und bis dahin so viele Kilometer wie möglich mit dem Auto zu fahren", verspricht der stellvertretende Teamchef Rob Fernley, der "keine Zweifel" daran hat, dass seine Mannschaft beim Saisonauftakt in Melbourne am Start stehen wird.

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Function Developer in Hybrid Thermal Management
Function Developer in Hybrid Thermal Management

Your Responsibilities Analysis, definition and development of future ECU functions for hybrid vehicles, focus on "Thermal Management" Independent coordination of ...