powered by Motorsport.com

Baku: Formel-1-Vertrag über zehn Jahre

In den kommenden zehn Jahren wird die Formel 1 in Aserbaidschans Hauptstadt Baku gastieren - Strafzahlung bei vorzeitigem Ausstieg

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 gastiert in der Saison 2016 zum ersten Mal in Aserbaidschan. Am 19. Juni geht in der Hauptstadt Baku erstmals ein Rennen über die Bühne. Der Stadtkurs wird eine längerfristige Zukunft in der Königsklasse auf vier Rädern haben. Wie Sportminister Azad Rahimov bestätigte, wurde ein Zehnjahresvertrag unterzeichnet. Sollte sich Aserbaidschan in den nächsten fünf Jahren entscheiden, aus dem Vertrag auszusteigen, dann ist eine Strafzahlung fällig.

Der geplante Formel-1-Stadtkurs in Baku

In der Hauptstadt Baku wird ein spektakulärer Stadtkurs entstehen Zoom

"Die Veranstaltung muss die nächsten fünf Jahre stattfinden", erklärt Rahimov. "Das Budget für den Grand Prix beträgt zwölf Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 10,8 Millionen Euro) und besteht aus Gebühren und Organisationskosten." Mit der Formel 1 holte Aserbaidschan die nächste große Veranstaltung nach Baku. 2012 fand in der Metropole der Eurovision Song Contest statt. Im Vorjahr gab es die Leichtathletik-Veranstaltungen der Europaspiele.

Umstritten ist für die Formel-1-Premiere der Termin, denn das Rennen findet gleichzeitig mit den 24 Stunden von Le Mans statt. Qualifying und Rennen beginnen um 18:00 Uhr Ortszeit (15:00 Uhr MESZ). Damit fallen der Start zum Langstreckenklassiker und das Qualifying auf die gleiche Beginnzeit. Das Formel-1-Rennen startet unmittelbar beim Fallen der Zielflagge in Le Mans und wird in der Abenddämmerung zu Ende gehen.

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!