powered by Motorsport.com

Auch Heidfeld fühlt mit den Menschen in Japan

Wie viele andere Fahrer ist auch Nick Heidfeld angesichts der Naturkatastrophe in Japan betroffen: "Möchte mein volles Mitgefühl aussprechen"

(Motorsport-Total.com) - Die verheerende Naturkatastrophe in Japan sorgt auch im Formel-1-Zirkus für Betroffenheit. Zahlreiche Fahrer und Teamverantwortliche, allen voran natürlich Sauber-Pilot Kamui Kobayashi, haben ihre Betroffenheit bereits zum Ausdruck gebracht. Nun spricht auch Nick Heidfeld den Menschen in Japan Mut zu.

Nick Heidfeld

Nick Heidfeld fühlt wie viele andere Fahrer mit den Menschen in Japan

"Die Bilder und Nachrichten aus Japan, die in den letzten Tagen zu uns gedrungen sind, haben mich schockiert", schreibt der Renault-Fahrer auf seiner Internetseite. "Ich hoffe inständig, dass die Probleme an den Atommeilern doch noch irgendwie eingegrenzt werden können. Das Erdbeben und der Tsunami waren schon unvorstellbare Katastrophen, die im Moment aufgrund der Verseuchungsproblematik eigentlich schon fast zur Nebensache degradiert wurden!"

"Meine Gedanken sind bei den Menschen in Japan und ich möchte ihnen mein volles Mitgefühl aussprechen", so Heidfeld. "Ich bin jedes Jahr wirklich sehr gerne in Tokio und Suzuka, die Menschen und Japans Kultur sind faszinierend anders, als in der westlichen Welt. Es ist immer etwas ganz Besonderes und die Stimmung ist einzigartig."

"Ich wünsche allen in Japan und allen Japanern, dass die Folgen der Katastrophe und das Leid so schnell wie möglich überstanden sein werden und dass die Menschen zu Ihrem Lächeln zurückfinden können", meint der Deutsche abschließend.