powered by Motorsport.com

Anthony Davidson will kein "Bezahl-Fahrer" werden

Weil er keine Lust hat, für ein Cockpit Geld auf den Tisch zu legen, wird Anthony Davidson lieber Angebote ablehnen

(Motorsport-Total.com) - Zu Beginn war BAR-Testfahrer Anthony Davidson auch auf der Wunschliste von Minardi-Teamchef Paul Stoddart für die Saison 2003 gestanden, nachdem der Brite in der vergangenen Saison erfolgreich zwei Rennen lang Alex Yoong ersetzt hatte. Doch mittlerweile ist der 23-Jährige bei dem Australier nicht mehr im Gespräch ? warum, das erklärt der Rennfahrer gleich selbst.

Anthony Davidson

Anthony Davidson ist zurzeit immer noch Testfahrer bei BAR-Honda

Demnach habe er keine Lust, für ein Formel-1-Cockpit Geld auf den Tisch zu legen: "So lange wir nicht die drei Millionen wie ein Wilson zahlen können, ist dies kein Thema. Es wäre es nicht wert und wir haben das Geld auch gar nicht. Wenn du einmal ein Bezahlfahrer bist, dann bist du für immer ein Bezahlfahrer. Wir werden für ein Cockpit nicht bezahlen", so Anthony Davidson gegenüber der 'Press Association'. Ex-Formel-3000-Champion Justin Wilson wird mit einem Platz bei Minardi in Verbindung gebracht.

Davidson verriet ferner, dass er auch mit dem Jordan-Team in Gesprächen stand: "Wir unterhielten uns mit Jordan, aber es sieht im Moment nicht mehr sehr viel versprechend aus. Ich glaube, dass sie mich immer noch gerne haben würde, aber letztendlich wird alles vom Geld abhängen. Es wird für Eddie Jordan eine schwierige Entscheidung werden, welchen Fahrer er in das Auto setzen soll." Vor allem Felipe Massa und Eddie Irvine buhlen im Moment um Takuma Satos Platz.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige