powered by Motorsport.com

Als Vettel von Kubicas Pech profitierte

Sebastian Vettel erinnert sich an seine Premiere in der Formel 1 als Ersatzmann für den verletzten Robert Kubica in Indianapolis 2007

(Motorsport-Total.com) - Spätestens seit seinem Sieg in Monza wird Sebastian Vettel als künftiger Weltmeister gehandelt, dabei ist es keine zwei Jahre her, dass der junge Deutsche noch in der Renault-World-Series unterwegs war. Seinen ersten Grand Prix bestritt er in Indianapolis 2007, beim bisher letzten Auftritt der Formel 1 in den USA.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel: Jüngster Fahrer aller Zeiten in den WM-Punkterängen

Vettel sprang damals als Ersatzmann für Robert Kubica im BMW Sauber F1 Team ein, denn der Pole hatte sich zuvor in Montréal bei einem schweren Unfall verletzt. Unterm Strich gab es für den Deutschen einen WM-Punkt - und ein paar Wochen später einen Rennvertrag als Nachfolger von Scott Speed bei Toro Rosso. Wäre er in Indianapolis nicht gefahren, hätte seine Karriere auch anders verlaufen können.#w1#

Aber: "Ich würde nicht sagen, dass es Glück war", erklärte der 21-Jährige in einem Interview mit der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'. "Niemand hat Robert diesen Unfall gewünscht. Als ich die Bilder gesehen habe, dachte ich nicht im Entferntesten daran, dass ich dadurch nun zum Zug kommen könnte. Ich war genauso entsetzt wie jeder andere. Zu dem Zeitpunkt war ich in der Box und habe das Rennen angeschaut."

Es dauerte jedoch nicht lange, bis er seine Chance witterte: "Als es dann hieß, Robert geht es den Umständen entsprechend gut, kam irgendeiner, hat mir auf die Schulter geklopft und gesagt: 'Nächste Woche fährst du dann.' Erst dann ist bei mir das Licht angegangen, weil ich darüber noch gar nicht nachgedacht hatte", sagte Vettel, der damals als Freitagstestfahrer des BMW Sauber F1 Teams schon Formel-1-Erfahrungen vorweisen konnte.

"Ob man das als Glück bezeichnen kann? Ich würde es nicht so sehen, aber sicherlich war es ein glücklicher Zufall. Mir hat es mit Sicherheit geholfen, dadurch habe ich erst das Cockpit bei Toro Rosso bekommen", so Vettel. Der Rest ist bekanntlich Geschichte: Der Deutsche etablierte sich 2007 im Red-Bull-B-Team, startete als Nummer eins in die Saison 2008 und gewann im Regen von Monza von der Pole-Position aus seinen ersten Grand Prix.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE