Startseite Menü
  • 15.01.2007 15:10

Alonso: "Wir wollen Weltmeister werden"

Im Rahmen der McLaren-Mercedes-Präsentation in Valencia kündigte Fernando Alonso in einem Interview an, Weltmeister werden zu wollen

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Fernando, was war der Grund für deinen Wechsel zu McLaren-Mercedes?"
Fernando Alonso: "Zunächst einmal ist ein Teamwechsel immer etwas Besonderes, weil man sich dadurch wieder neu motivieren kann. Alles ist komplett neu, man lernt neue Dinge und versteht manches anders. Das ist eine zusätzliche Motivation und Inspiration. Außerdem möchte ich dem Team mit meiner Erfahrung aus den vergangenen fünf oder sechs Jahren helfen. Ich glaube, dass diese Kombination in den nächsten Jahren ein sehr starkes Gesamtpaket darstellen wird."

Fernando Alonso

Fernando Alonso hat 2007 das klare Ziel, Weltmeister werden zu wollen Zoom

Frage: "Was kann dir McLaren-Mercedes bieten, was du bei anderen Teams nicht gefunden hättest?"
Alonso: "In Sachen Professionalität und Technologie unterstützt mich das McLaren-Mercedes-Team für die Zukunft. Ich glaube, es ist das richtige Team für mich, um in Zukunft ein konkurrenzfähiges Auto zu haben. Ich sehe da keine bessere Option. Ich freue mich wirklich sehr auf die neue Saison und bin wirklich glücklich und stolz, nun Teil dieses Teams zu sein."#w1#

Freude über die Präsentation in Spanien

Frage: "Was bedeutet es dir, dass das Auto in deinem Heimatland vorgestellt wird?"
Alonso: "Das ist mir wirklich wichtig. Ich werde von den Spaniern fantastisch unterstützt, und dass das Auto in Valencia, in meinem Heimatland, vorgestellt wird, ist etwas ganz Besonderes. Ich bin heute sehr gerührt und glaube, dass dies der Auftakt zu einer fantastischen Saison ist."

Frage: "Wird die Demofahrt heute Abend deine erste Fahrt in einem McLaren-Mercedes sein?"
Alonso: "Es wird bereits meine zweite Ausfahrt für das Team, denn im Dezember durfte ich ja in Jerez schon einmal testen. Es wird aber meine erste Fahrt mit allen Sponsoren und der neuen 'Vodafone'-Lackierung sein, worauf ich mich sehr freue. Es wird großartig, in meiner Heimat die Autos so nahe an den Fans zu fahren."

Frage: "Wie gefällt dir die Lackierung des MP4-22?"
Alonso: "Der MP4-22 sieht fantastisch aus, auch wenn wir natürlich erst abwarten müssen, wie es mit der Leistung aussieht. Optisch gesehen ist es aber sicher das schönste Auto, mit dem ich je gefahren bin."

Frage: "Warum bist du so leidenschaftlich in Bezug auf die Formel 1?"
Alonso: "Dass ich in der Formel 1 fahren kann, ist ein Traum für mich, denn ich genieße jeden Tag in diesem Sport. Ich komme aus einer ganz normalen Familie. Mir wurde in meinem Leben nie groß geholfen, sondern ich folgte immer meinen Gefühlen. So viele Dinge an der Formel 1 wecken die Leidenschaft in mir, aber ich weiß, dass ich das Beste aus mir herausholen muss."

Frage: "Freust du dich schon auf den ersten Test in Valencia?"
Alonso: "Das wird stressig! Die Erwartungen sind gewaltig, denn alle warten schon so lange auf diesen Moment. Es gibt viele neue Dinge, die man in Betracht ziehen muss, nicht nur mein Teamwechsel, sondern auch die neuen Regeln und der Wechsel auf Bridgestone-Reifen. Wir haben also viel zu tun, denn es gibt vieles, was ich über McLaren-Mercedes lernen muss - und das Team natürlich auch über mich. Ich kann es kaum erwarten, Hand ans Auto anzulegen und mit der Arbeit zu beginnen."

WM-Titel als klares Ziel

Frage: "Was sind deine Ziele für 2007?"
Alonso: "Die Antwort auf diese Frage kann nur der WM-Titel sein. Nach zwei gewonnenen Weltmeisterschaften kann man nicht mit Podestplätzen oder Punkten zufrieden sein, da muss man ganz vorne stehen! Daher ist mein Wechsel so gut, denn McLaren-Mercedes hat die gleichen Ziele wie ich für 2007. Wir wollen Weltmeister werden. Ich hoffe, dass das Auto dazu in der Lage sein wird, und ich möchte dem Team auch zum Konstrukteurstitel verhelfen."

Frage: "Freust du dich auf deinen neuen Teamkollegen Lewis Hamilton?"
Alonso: "Ja, sehr. Lewis ist jung, talentiert und sehr leidenschaftlich in Bezug auf die Formel 1. Wenn man mit 22 die Möglichkeit hat, für ein Team wie McLaren-Mercedes zu fahren, dann legt man so viel Antrieb und Energie in diese Chance, dass das dem Team helfen wird. Ich glaube, dass wir ein starkes Team bilden werden. Ich kann Erfahrung vom Kampf an der Spitze mitbringen, während Lewis neue und frische Ideen haben wird, durch die wir uns gegenseitig anstacheln können. Wir beide wollen unser Bestes geben."

Frage: "Welche Rolle spielte dein Landsmann Pedro de la Rosa bei deinem Wechsel?"
Alonso: "Pedro versucht mich schon seit Jahren zu überzeugen, zu McLaren-Mercedes zu kommen, denn er ist von den Einrichtungen, vom Team, der Organisation und der Philosophie beeindruckt. Pedro ist wichtig für das Team, wir brauchen ihn und seine Erfahrung, genau wie Gary Paffett, um das Auto zu entwickeln. Wir beiden Stammfahrer sind ja neu, daher ist ihre Erfahrung entscheidend. Er spielt eine wichtige Rolle und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Alonso fühlt sich im Team bereits wohl

Frage: "Wie gut hast du dich schon eingewöhnt?"
Alonso: "Sehr gut. Ich denke, es wird eine tolle Zeit. Ich beginne gerade, mit dem Team zu arbeiten, verstehe mehr oder weniger, wie es hier läuft, und vor allem spüre ich die Leidenschaft der Leute in der Fabrik. Man spürt sofort, wie motiviert sie sind und wie sehr sie die Meisterschaften gewinnen wollen."

Frage: "Wann warst du zum ersten Mal in Woking und was hast du dort gemacht?"
Alonso: "Ende Dezember war ich zum ersten Mal dort, um das Team kennen zu lernen und einen Sitz anpassen zu lassen. Ich schaute mir die verschiedenen Abteilungen an und wurde den Leuten vorgestellt, mit denen ich arbeiten werde. Es ist toll, dass alle das gleiche Ziel haben. Ich bin auch von der Fabrik beeindruckt. Sie ist riesengroß, wie jeder weiß, und wenn man sich dort umschaut, sieht man überall Technologie."

Frage: "Glaubst du, dass McLaren-Mercedes in diesem Jahr konkurrenzfähiger sein wird?"
Alonso: "Ja, denn das Team hat sich gut auf 2007 vorbereitet. Das Team versteht, was im Vorjahr schief gegangen ist, daher bin ich sehr zuversichtlich. Sobald wir mit dem MP4-22 zu testen beginnen, werden die Fortschritte bis zum ersten Rennen enorm sein. Ich habe keine Zweifel daran, dass wir um den WM-Titel mitfahren können."

Frage: "Möchtest du deinen Fans noch etwas sagen?"
Alonso: "Genießt dieses Jahr! Wir stehen am Beginn einer sehr interessanten Meisterschaft mit vielen Fahrerwechseln, neuen Regeln und Einheitsreifen. Es weiß also niemand, welches Team oder welcher Fahrer stark sein wird. Niemand kann sagen, wie die Weltmeisterschaft ausgehen wird, daher wird es 2007 besonders spannend."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Tickets

ANZEIGE