powered by Motorsport.com

Alonso hinter Räikkönen: "Er war einfach schneller"

Fernando Alonso muss sich in der Startaufstellung bei seinem Heim-Grand-Prix in Barcelona hinter seinem Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen einreihen

(Motorsport-Total.com) - Es war kein einfaches Qualifying für Ferrari in Barcelona. Mit den Startplätzen sechs und sieben fiel man hinter den Williams von Valtteri Bottas und den Lotus von Romain Grosjean zurück und ist mit knapp zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze nicht dort, wo man mit den mitgebrachten Updates am F14T sein wollte. Fernando Alonso wurde dabei zum zweiten Mal in dieser Saison in der Qualifikation von Teamkollegen Kimi Räikkönen übertroffen und muss bei seinem Heim-Grand-Prix hinter dem Finnen starten.

Fernando Alonso

Nur Startplatz sieben für Fernando Alonso vor heimischen Publikum in Barcelona Zoom

"Wir haben positive und negative Erfahrungen mit den Updates gemacht", so Alonso nach der Qualifikation bei 'RTL'. "Wir brauchen noch ein bisschen mehr Zeit. Es ist ein schwieriges Wochenende für alle, weil es hier so wenig Grip auf der Strecke gibt. Da muss man das Setup optimal anpassen, dann könnte man vielleicht noch ein paar Zehntelsekunden gewinnen. Wir müssen weiter hart arbeiten, damit es hoffentlich ein gutes Rennen wird."

Der Spanier, der sich in den vergangenen vier Rennen bisher stets gegen Räikkönen durchgesetzt hat, erzielte im Qualifying eine Zeit von 1:27.140 Minuten, während Räikkönen eine Runde von 1:27.104 Minuten gelang. "Wir sind auf den Plätzen sechs und sieben und dazwischen liegen nur 36 Tausendstelsekunden, es ist also ganz eng", merkt Alonso an. "Er war einfach schneller und hat den besseren Job gemacht. Ich hoffe, dass ich das morgen umdrehen kann, und dass wir beide noch Plätze gutmachen und Ferrari in eine bessere Position bringen können."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!