powered by Motorsport.com
  • 09.03.2013 · 14:24

  • von Dominik Sharaf

Alkohol am Steuer: Lappen weg bei FIA-Vizepräsident Gracia

(Motorsport-Total.com) - Carlos Gracia, FIA-Vizepräsident und Vorsitzender des spanischen Automobilverbandes, ist von der Polizei in Saragossa betrunken hinter dem Steuer seines Wagens angehalten worden. Der Vorfall spielte sich bereits im Oktober ab, wurde aber erst jetzt bekannt. Infolge des Zwischenfalls musste Gracia seinen Führerschein vorübergehend abgeben, fahren darf er erst wieder im Juni und zeigt sich als reuiger Sünder.

"Ich habe eines Tages einen Fehler begangen. Ich habe den Geburtstag meiner Schwester gefeiert und einen Drink zu viel genommen", erklärt sich der Spanier auf dem Radiosender 'Cadena Cope'. "Die Polizei hat mich angehalten. Ich hatte keinen Unfall, aber bin zu schnell gefahren. Und weg war der Führerschein", so Gracia weiter. Einen gewaltiges Glaubwürdigkeitsproblem bei Sicherheitskampagnen dürfte er dennoch haben - nüchtern betrachtet.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter