powered by Motorsport.com

A1-Grand-Prix-Serie: Mondini statt Jani

(Motorsport-Total.com) - Fahrerwechsel beim schweizerischen A1-Grand-Prix-Team: Neel Jani, bisher das Zugpferd bei den Eidgenossen, macht in den letzten Rennen für seinen Landsmann Giorgio Mondini Platz. Letzterer wird erstmals am 12. März im amerikanischen Laguna Seca zum Einsatz kommen, weil Jani an jenem Wochenende für die Scuderia Toro Rosso die Freitagstestfahrten in Bahrain bestreiten muss.

Mondini steht bei MF1 Racing übrigens ebenfalls als Freitagspilot in der Königsklasse des Motorsports unter Vertrag, darf aber nur an neun der 18 Rennwochenenden fahren.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter