powered by Motorsport.com

DTM Moskau: Russischer Zoll beschlagnahmt BMW-Proviant

Rund drei Tonnen Lebensmittel, die das DTM-Team von BMW zum Rennen nach Moskau mitnehmen wollte, wurden vom russischen Zoll beschlagnahmt

(Motorsport-Total.com) - Das DTM-Team von BMW hatte bei der Reise nach Moskau, wo am kommenden Wochenende die Rennen elf und zwölf der DTM-Saison 2015 stattfinden, mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ein LKW des BMW-Tross, der drei Tonnen Lebensmittel für das Catering an der Rennstrecke enthielt, wurde an der Grenze gestoppt.

Timo Glock

Willkommen in Moskau - Das galt nicht für die Verpflegung von BMW Zoom

Die russischen Behörden hätten dem für den Transport der Lebensmittel zuständigen Caterer mitgeteilt, dass die "Einfuhr von bestimmten Lebensmitteln verboten" sei, so ein BMW-Sprecher gegenüber 'Spiegel Online'. Der Proviant wurde vom russischen Zoll beschlagnahmt, BMW musste sich in Russland mit neuer Verpflegung eindecken.

Die Beschlagnahmung der Lebensmittel steht nach Informationen von 'Spiegel Online' jedoch nicht im Zusammenhang mit dem Einfuhrverbot für Lebensmittel aus der Europäischen Union, das Russland als Antwort auf die Wirtschaftssanktionen wegen der Ukraine-Krise erlassen hatte.

Grund seien vielmehr fehlende Papiere gewesen zur Lebensmittelsicherheit und ein damit laut russischen Behörden verbundenes Seuchenrisiko gewesen. Dennoch herrscht bei BMW Verwunderung über die Maßnahmen der russischen Grenzschützer. "Der Caterer hat alles so gehandhabt wie in der Vergangenheit auch", sagt der BMW-Sprecher.

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!