powered by Motorsport.com
Startseite Menü

DTM-Live

DTM-Live-Ticker Lausitzring: Der Samstag in der Chonologie

Die DTM in Klettwitz: +++ Nach Crash: Rast bekommt keine Rennfreigabe +++ Fahrer loben Sicherheit +++ Hat die DTM ein Kupplungsproblem? +++

18:02 Uhr

Was für ein aufregender Tag!

Alle Infos und Reaktionen gibt zu Rene Rast und seinem Unfall kannst Du auch noch einmal hier nachlesen. Und wenn es etwas Neues gibt, werden wir Dich natürlich auch mit einem Update versorgen! Morgen haben wir noch einen spannenden Renntag vor uns und hoffen, dass Du auch dann wieder reinklickst!


Fotos: DTM am Lausitzring, Samstag



17:05 Uhr

Rast darf nicht starten!

Wir hören, dass die Röntgenaufnahmen beim amtierenden Meister keine Auffälligkeiten gezeigt haben. Dennoch wollen ihn die Ärzte über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus behalten und verbieten ihm, am morgigen Renntag teilzunehmen.


16:57 Uhr

Was war eigentlich mit Auer?

"Bis zur Schlussphase des Rennens habe ich alles überstanden", erklärt er. "Ich war nach dem Start und den beiden Re-Starts jeweils Erster - dort wäre ich selbstverständlich auch gerne geblieben. Am Ende bin ich dann Vierter geworden, weil sich durch die Boxenstopps einiges verschoben hat. Wenn man von P1 auf P4 zurückfällt, ist das natürlich bitter. Das müssen wir jetzt analysieren. Normalerweise musst du in der DTM jede Chance nutzen. Meine Pole Position war heute eine Wunder-Runde, die sich nicht auf Knopfdruck wiederholen lässt. Morgen ist ein neuer Tag, aber es wird sicher wieder hart."


16:46 Uhr

Müller lobt Sicherheit

"Wir steigen und fokussieren uns darauf, Leistung abzurufen", sagt er nach den schockierenden Bildern von Rasts Wrack. "Es geht um nichts anderes. Natürlich braucht es auch ein bisschen Respekt. Wir sind sehr schnell unterwegs und es kann immer etwas passieren. Wir sind aber in den sichersten Autos, die es gibt. Ich fühle mich jedenfalls sehr sicher in einem DTM-Auto. Und das ist ein Privileg, dass wir mit freien Kopf fahren können. Deswegen ist es eine große Erleichterung, wenn man sieht, dass bei so einem Unfall nichts passiert ist."


16:23 Uhr

Allgemeine Startprobleme?

Wir haben auch schon in hockenheim ein paar Piloten gesehen, die nicht richtig vom Fleck weggekommen sind. "Ich glaube, dass es wichtig ist, dass man die Temperatur der Kupplung gut managt und dass sie dann nicht zu aggressiv wird", erklärt Eng. "Das ist schnell passiert und man muss schnell reagieren und wieder leicht einkuppeln. Es ist ein hochkomplexer Prozess, den wir im Auto machen müssen."

"Die Kupplung an sich hat sich nicht geändert in den vergangenen Jahren", meint Glock. "Es ist aber sehr schwierig, dieses Preload hinzubekommen. Dabei blockiert die Bremse sozusagen und dann spannen wir das Auto vor. Sobald zu viel Hitze in die Kupplung kommt, dehnt sie sich aus und dann würgt man den Motor ab. Wir sind da am Limit momentan, aber es ist ungewöhnlich, dass es so oft schon passiert ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass es in den vergangenen Jahren so oft der Fall war, für mich etwas unerklärlich."


16:11 Uhr

Müller erklärt: Kupplungsproblem bei Audi bekannt

Der Schweizer erzählt im 'ran'-Stream, warum er sein Auto beim ersten Start abgewürgt hat, was zu dem Unfall mit Green geführt hat. Offenbar hat war man bei Audi schon immer unsicher auf der Kupplung: "Das ist eigentlich ein sehr heikles Thema. In Hockenheim hatte ich das Gefühl, dass es jetzt endlich mal passt. Ich bin dann an den Start gerollt, wollte vorspannen, bin aber nicht auf den Zielpunkt gekommen, den wir uns gesetzt haben. Plötzlich hat die Kupplung zugemacht und da stand ich. Jamie hat mich zu spät gesehen und dann hat's gescheppert."


15:40 Uhr

Audi will mit Rast starten!

Wie man so hört, versucht man das völlig zerstörter Auto wieder aufzubauen. inwiefern das auch im Rahmen des Reglements möglich ist, ist noch unklar. Und Rast muss auch noch das Go von den Ärzten bekommen.


15:27 Uhr

So hat es Wittmann erlebt

"Ich habe den Unfall nur nach dem Aussteigen auf den Fernsehbildern gesehen", sagt er. "Es sah ziemlich heftig aus. Ich hoffe, es geht Rene gut. Auch am Start muss es gekracht haben. Ich hoffe, es geht den Jungs gut. Dementsprechend war auch das Rennen sehr, sehr chaotisch.

"Der Fight war dadurch intensiv. Das Feld war sehr eng beisammen. Es kam darauf an, in der richtigen Runde zu stoppen. Da konntest du einen riesigen Unterschied machen. Hier und da haben es einige Fahrer gemacht. Wir konnten uns leider nicht nach vorne verbessern. Wenn ich sehe, wo Edo gelandet ist, der beim Restart noch neben mir war - er hat seinen Sprung durch den Boxenstopp gemacht. Das war die richtige Strategie. Er hat die Gunst der Stunde genutzt. Wir hatten durch den Restart weniger Runden zur Verfügung, das Boxenstopp-Fenster wurde kleiner. Es kam auf ein, zwei Sekunden an."


14:58 Uhr

Die Top 3

"Es ist ein besonderer Sieg für mich, mein erster mit Mercedes", so Mortara. "Wir haben hart gekämpft, es ist unglaublich. in diesem Jahr geht es viel besser für mich. Endlich kann ich einen Sieg feiern, ich bin super zufrieden. Wir hatten heute eine tolle Strategie. Das Auto war sehr gut und der Boxenstopp super. Der Start war nicht optimal und die ersten Runden waren schwierig. Aber ich bin total happy."

Glock sagt: "Wir können froh sein, dass Jamie und Nico, und alle, die beim Startcrash beteiligt waren, gesund sind. Und auch Rene nach seinem Überschlag. Die Jungs von Audi tun mir leid, denn sie werden heute Nacht viel Arbeit haben. Es war ein turbulentes Rennen, aber ich bin happy mit dem Ergebnis. Am Ende noch Zweiter zu werden, ist toll. Ich hätte noch eine oder zwei Runden mehr gebraucht, dann hätte ich ins DRS-Fenster kommen können. Aber von fünf auf zwei ist super und die DTM hat heute wieder ein tolles Rennen geboten bekommen."

Und Rookie Eng jubelt: "Ich bin extrem happy. Ein unglaubliches Rennen. Ich denke, es war auch von außen unheimlich spannend. Am Ende hatte ich kein DRS mehr. Ich musste dann leider die Segel streichen. Ich hätte so gerne gewonnen, aber ich stehe am zweiten Rennwochenende auf dem Podium. Was will ich mehr? Wirklich extrem cool."


14:47 Uhr

Mercedes atmet durch

"Das wichtigste heute ist erst einmal, dass es Rene gut geht", sagt Teamchef Uli Fritz. "Glückwunsch aber an Edo zu seinem ersten Sieg mit Mercedes. Das hat er sich hart erarbeitet und ist völlig verdient. Insgesamt war es heute natürlich ein sehr turbulentes Rennen indem vieles drunter und drüber ging. Glückwunsch an die Mannschaft!"

Hier ist das komplette Rennergebnis.


14:33 Uhr

Mortara gewinnt!

War das nervenaufreibend! Aber Mortara gewinnt zum ersten Mal im Mercedes vor Glock und Eng. Gleich arbeiten wir das Rennen auf.


14:21 Uhr

Müller angepisst

Während sich Auer und Glock um den Sieg duellieren und BMW-Rookie Eng mitmischt, haben wir noch etwas vom Startcrash aufzuarbeiten.

"Bei mir ist soweit alles okay", sagt nämlich Nico Müller. "Ich bin mehr angepisst als sonst was. Ich habe versucht, unser normales Start-Prozedere abzuspulen, dann hat die Kupplung zugemacht und dann ist der Motor ausgegangen. Jamie konnte nicht mehr ausweichen und dann hat es geknallt. Wir müssen prüfen, warum die Kupplung mehr zugemacht hat als normal. Ich war überrascht. Das sollte nicht passieren, ist aber passiert. Sorry für die Jungs, die haben viel Arbeit heute Nacht. Heute waren klar Punkte drin, das war das große Ziel. Dass wir keine zwei Meter fahren ist sehr enttäuschend."


DTM Lausitzring 2018: Startcrash am Samstag!

Jamie Green fährt auf seinen Audi-Markenkollegen Nico Müller auf Weitere DTM-Videos


14:20 Uhr

Rast hakt Rennen morgen ab!

"Mir geht es gut", vermeldet er sichtlich mitgenommen. "Ich habe nichts gespürt, keine Schmerzen, nur ein bisschen am Ellbogen. Das Auto ist sehe sicher, deshalb bin ich happy, dass ich gesund bin. Das Dach und die Frontscheibe sind weg, deshalb ist der ganze Staub reingekommen. Als ich gesehen habe, dass das Dach und die Scheibe fehlen, war mir bewusst, dass es morgen mit Sicherheit kein Rennen für mich gibt."


14:13 Uhr

Nichts für schwache Nerven

Wir haben Rasts Unfall noch einmal im Video:


DTM Lausitzring 2018: Horror-Crash von Rast

Der amtierende Champion überschlägt sich nach Kollision spektakulär Weitere DTM-Videos


14:10 Uhr

Neustart

Diesmal geht es wirklich glimpflich aus und Auer bleibt in Führung.


14:07 Uhr

Rast beim Medizincheck

Die ersten Meldungen heißen, er sei soweit okay. Er wird aber noch durchleuchtet, um sicherzugehen.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
17.11. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
17.11. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
17.11. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 15:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 16:00

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
17.11. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
17.11. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
17.11. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 15:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 16:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen