powered by Motorsport.com

VW Taos (2021): Spezielles Kompakt-SUV für die USA

Volkswagen ergänzt sein SUV-Angebot in den USA um den Taos - Vom Format dem Tiguan ähnlich, basiert der VW Taos auf dem chinesischen Tharu

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Hoffentlich hat VW noch den Überblick bei seiner globalen SUV-Palette: Der brandneue Taos ergänzt das Modellprogramm der Marke in den USA. Dort rangiert er unter dem Tiguan, bei dem es sich aber um den 4,70 Meter langen Tiguan Allspace handelt. Grundlage für den Taos ist der VW Tharu, wie es ihn seit geraumer Zeit in China gibt. 

Das Fahrzeug ist im größten US-Fahrzeugsegment, dem Markt für kompakte SUVs, positioniert, wo im Jahr 2019 vier Millionen Fahrzeuge verkauft wurden. Sie machen (ähnlich wie in Deutschland) rund 24 Prozent des Marktes aus. 

"Der Taos ist unser fünfter Neuzugang in der Volkswagen-SUV-Familie innerhalb von nur vier Jahren, und wir freuen uns, immer wieder neue Wege zu finden, um den Bedürfnissen amerikanischer Familien gerecht zu werden", sagt Scott Keogh, CEO der Volkswagen Group of America. 

Die Design-DNA des Volkswagen-SUV ist im Äußeren des Taos deutlich erkennbar. Er trägt eine markante Frontpartie mit einer geformten Motorhaube und einer LED-Lichtsignatur, die an den Atlas Cross Sport erinnert. Die oberen Zierleisten sind mit einer leuchtenden Linie versehen, die sich wie beim kürzlich vorgestellten ID.4 vom Logo nach außen erstreckt. Hinzu kommen LED-Scheinwerfer, auf Wunsch adaptiv.

Das markante Seitenprofil erinnert an den US-Tiguan, während die stärker abgeflachten Radkästen eine Anspielung auf den großen Atlas darstellen. Acht Farben treffen auf vier Raddesigns - 17-Zoll-Aluminiumfelgen sind Standard, zwei 18-Zoll-Räder (gefräst oder schwarz lackiert) und 19-Zoll-Räder sind erhältlich - und ein Panorama-Schiebedach ist optional.

Kommen wir zu den Abmessungen des Taos: Von der Nase bis zum Heck ist er knapp 4,47 Meter lang und gut zwei Zentimeter schmaler als der Tiguan. Dazu kommt ein Radstand von 2,68 Meter; der VW Taos ist 1,84 Meter breit und 1,64 Meter hoch. Der Kofferraum bietet knapp 800 Liter Volumen hinter den Sitzen der zweiten Sitzreihe und 1.878 Liter bei umgeklappter zweiter Sitzreihe.

Das Cockpit des Taos besteht aus klaren Linien mit horizontalem Schwerpunkt; das Armaturenbrett-Dekor trennt den zentralen Touchscreen von den Klimabedienelementen und geht nahtlos in die Türeinsätze über. Die zweifarbigen Sitze sind serienmäßig - entweder im Grundstoff oder mit optionalen Sitzflächen aus Kunstleder und Leder - und umfassen eine luxuriöse Kombination aus "French Roast" und Schwarz für Spitzenmodelle.

Volkswagen Taos (2021)

Volkswagen Taos (2021) Zoom

Zu den serienmäßigen Komfort- und Komfortmerkmalen gehören ein Lichtsensor und Start auf Knopfdruck; ein schlüsselloser KESSY-Zugang ist ebenso verfügbar wie ein elektrisch verstellbarer 8-Wege-Fahrersitz, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik Climatronic, ein beheiztes Kunstlederlenkrad, beheizte und belüftete Vordersitze und beheizte Waschdüsen.

Das konfigurierbare digitale Cockpit von Volkswagen ist im Taos serienmäßig, ebenso wie das Volkswagen Car-Net mit WiFi-Fähigkeit im Fahrzeug. Das MIB3-Infotainmentsystem mit drahtlosem Aufladen und drahtlosem App-Connect für kompatible Geräte ist ab mittlerer Ausstattung erhältlich und wird mit einem 8-Zoll-Touchscreen mit Sprachsteuerung, SiriusXM-Satellitenradio (drei Monate kostenlos) und verfügbarer Navigation gepaart. Die Topausstattung bietet eine 10-farbige Umgebungsbeleuchtung und ein BeatsAudio-Soundsystem mit 8 Lautsprechern.

Die Fahrerassistenztechnologie umfasst eine vorausschauende Kollisionswarnung mit autonomer Bremsung (Frontassistent), einen aktiven Totwinkelwarner, ein Spurhaltesystem (Spurassistent), einen adaptiven Tempomat mit Stop-and-Go-Funktion, einen Reise- und einen Notfallassistenten.

Der Taos wird von einer 1,5-Liter-Version des EA211-Vierzylinder-Turbomotors angetrieben, der auch die Jetta Limousine befeuert. Mit einer Leistung von 158 PS und einem Drehmoment von 250 Nm ist der Motor mit einem Achtgang-Automatikgetriebe im Frontantriebsmodell gekoppelt, während Modelle mit Allradantrieb ein Siebengang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe erhalten.

Es wird drei Ausstattungsstufen geben: S, SE und SEL. Die Taos-Modelle werden in der Region Nordamerika im Volkswagen-Werk Puebla, Mexiko, hergestellt. Weitere Einzelheiten und Preise werden vor der Markteinführung im Sommer 2021 bekannt gegeben. Ein Export nach Europa ist nicht vorgesehen.

VW-Modelle für die USA im Fahrbericht:

VW Jetta GLI (2019) im ersten Fahrbericht

Tiguan in XXL: Der VW Atlas im Test

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen