powered by Motorsport.com
  • 17.03.2021 · 14:39

  • von Leo Fortunatti, Übersetzung: Roland Hildebrandt

VW Saveiro (2021): Preiswerter Pick-up für Brasilien

Der VW Saveiro ist ein kompakter Pick-up auf dem brasilianischen Markt - Wir zeigen die dortigen Preise für Einzel- und Doppelkabine

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Haben Sie schon einmal etwas vom VW Saveiro gehört? Macht nichts, wir auch nicht. Der gut 4,45 Meter lange Pick-up erfreut sich in den ländlichen Gegenden Brasiliens großer Beliebtheit. Insgesamt ist er ein Mitglied der Modellfamilie rund um den VW Gol (nicht zu verwechseln mit Golf), dem jahrzehntelang beliebtesten Auto Brasiliens.

Aber woher kommt die optische Ähnlichkeit zum VW Polo der letzten Generation? Hier müssen wir etwas ausholen. Der aktuelle VW Gol wurde 2008 vorgestellt und basiert auf der PQ24-Plattform von Fox und Polo, angereichert mit PQ25-Technik des VW Polo V. 2012, 2016 und 2018 erfolgten Modellpflegen, die dem Saveiro das Polo-ähnliche Gesicht bescherten. Übrigens: Der Stufenheck-Gol heißt Voyage, während der VW Virtus das Stufenheck des aktuellen Polo ist.

Doch weg von der Verwirrung, hin zum VW Saveiro. Dieser kämpft mit dem Fiat Strada in Brasilien um die Krone bei den Kompakt-Pick-Ups. Beide punkten dort mit günstigen Preisen. Wie viel der Saveiro am Zuckerhut kostet, haben unsere brasilianischen Kollegen jetzt ermittelt.

Er wird in den Versionen Robust, mit Einzel- und Doppelkabine, Trendline Einzelkabine und Cross Doppelkabine angeboten. Erstere mit einem 1,6-Liter-8V-Saugbenziner mit 101/104 PS und als Cross mit einem 1,6-Liter-Sauger mit 16 Ventilen und 110/120 PS, immer mit Schaltgetriebe mit 5 Gängen. Moment mal, zwei PS-Angaben? Ja, denn in Brasilien fährt man meist mit Ethanol im Tank. Dieser Sprit aus Zuckerrohr sorgt für etwas mehr Leistung.

Der Saveiro Robust ist die Einstiegsvariante und auf harte Arbeit ausgerichtet. Er kostet 61.790 Real (umgerechnet knapp 9.100 Euro) und hat als Luxus nur die Servolenkung und den Fahrersitz mit Höhenverstellung zu bieten. Er kann bis zu 715 kg auf der Pritsche oder 924 Liter Fassungsvermögen tragen. Das Paket Robust Completo (R$ 7.220, knapp 1.050 Euro) beinhaltet Klimaanlage, Funkfernbedienung, ein Schutzgitter für die Heckscheibe und elektrische Fensterheber.

Dasselbe gilt für die Saveiro Robust Doppelkabine, die sich durch den zusätzlichen Innenraum und 687 kg respektive 580 Liter Kapazität auf der Pritsche unterscheidet. Kostenpunkt: R$ 76.850, umgerechnet rund 11.300 Euro. Das Robust Completo-Paket kostet hier 6.860 R$ (1.010 Euro) zusätzlich.

Für diejenigen, die einen Saveiro als Arbeitstier, aber mit mehr Standardausstattung suchen, dient der Saveiro Trendline CS für R$ 74.250 (rund 11.000 Euro) und bereits mit Elementen wie in Wagenfarbe lackierten Stoßstangen, Bordcomputer, Alarmanlage, Klimaanlage, elektrischen Spiegeln, Soundsystem mit USB und Bluetooth (Media Plus) und anderen.

Die Trendline Comfort-Ausstattung (6.460 R$, zirka 950 Euro) bietet als Option eine Lenksäule mit Höhen- und Tiefenverstellung, Rückfahrkamera, Nebelscheinwerfer, Beleuchtung der Ladefläche, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Parksensoren hinten und ein Multimediasystem.

Die Saveiro Cross Doppelkabine ist das Modell der Baureihe mit der größten Lifestyle-Note. Neben dem geänderten äußeren Erscheinungsbild ist sie der einzige Saveiro mit dem 1,6-Liter-16V-Motor, den es auch im Virtus gibt. Der Ober-Saveiro kostet R$ 97.850 (rund 14.500 Euro, mit Metallic-Lackierung sind es R$ 99.460 respektive 14.700 Euro) und hat keine Sonderausstattungen.

Er verfügt über alle zuvor genannten Punkte, plus Traktions- und Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe, Parksensoren vorne und hinten, Ledersitze, selbstabblendender Innenrückspiegel, Zusatzscheinwerfer mit Nebellicht und Fernlicht, Tempomat, Sportpedalerie, Regensensor und andere.

Kennen Sie auch diese Auslandsmodelle von VW?

VW Ameo: Der günstigste VW der Welt?

VW Taos (2021): Spezielles Kompakt-SUV für die USA

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total Business Club