powered by Motorsport.com
  • 10.02.2021 · 15:05

  • von Matthew Crisara, Übersetzung: Stefan Wagner

VW ID Buzz Versuchsträger auf Anhänger erwischt

Die neuesten Erlkönigbilder zeigen, dass der vollelektrische VW ID.Buzz den nächsten Schritt in Richtung Serienfertigung gegangen ist

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Als interessierter Leser wissen Sie, dass Volkswagen in Sachen Elektro gerade mächtig Wirbel macht. Sei es mit dem ID.R Rennauto, das EV-Rekorde in Pikes Peak oder auf der Nordschleife pulverisierte, oder aber bei den Verkaufszahlen, wo man inzwischen zu Tesla aufgeschlossen hat.

Es scheint, als würde sich die konsequente E-Strategie der Wolfsburger schon jetzt auszahlen, aber der Ausbau des Portfolios steht ja noch relativ am Anfang. In absehbarer Zeit dürfte selbiges um den modernen Bulli ID.Buzz ergänzt werden. Zumindest wurde er kürzlich in Erlkönigform gesichtet.

Zugegeben, das Ding in der angehängten Galerie sieht nicht wirklich nach dem ID.Buzz aus. Auf den ersten Blick steht hier einfach ein VW T6 auf einem Hänger. Allerdings erkennt man recht schnell einen Aufkleber, auf dem Elektrofahrzeug steht.

Reichweiten zwischen 320 und 550 Kilometer

Zudem muss man kein Genie sein, um zu sehen, dass diese T6-Hülle irgendwie deformiert aussieht - auf jeden Fall deutlich kürzer, mit weniger Radstand. Vermutlich auch ein wenig breiter.

Volkswagen hat bereits bestätigt, dass der ID.Buzz im Laufe des Jahres 2022 kommen soll. Kurz darauf folgt der ID.Cargo, die Nutzfahrzeug-Variante des neuen Busses.

Für Vorwärtsdrang soll beim Standard-Modell ein einzelner, 150 kW starker Elektromotor im Heck sorgen, der die Hinterräder antreibt. Pläne für ein Allrad-Modell, voraussichtlich mit deutlich mehr Leistung, existieren ebenfalls.

Laut VW soll die Akku-Kapazität je nach Variante bei 48 bis 111 kWh liegen. Reichweiten zwischen 320 und 550 Kilometer wurden bisher genannt. All diese Werte lassen nicht unbedingt einen Tesla-Killer erwarten, aber angehende Käufer dieses Fahrzeugs dürften gewiss bessere Dinge zu tun haben, als sich über derartiges aufzuregen. Die Höchstgeschwindigkeit soll übrigens bei 160 km/h abgeregelt sein.

Volkswagens neueste ID.een

Volkswagen ID.6: Leak-Bilder aufgetaucht
VW ID.4 (2021): Neue Basisversion Pure ab 38.450 Euro

Ein Partytrick des ID.Buzz werden sicher die auf dem Dach montierten Solar-Paneele sein, welche die Reichweite um bis zu 15 Kilometer verlängern helfen sollen. Neue Prototypen, die das Aussehen des Elektro-Busses besser erahnen lassen, werden vermutlich noch im Laufe dieses Jahres auf Erprobungsfahrt gehen.

Quelle: CarPix

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter