powered by Motorsport.com
  • 22.05.2022 · 10:13

  • von Stefan Leichsenring

VW ID. Buzz: Preise für den Elektro-Bus beginnen bei 64.581 Euro

VW gibt die Preise für den ID. Buzz bekannt: Sie beginnen bei rund 65.000 Euro und damit 20.000 Euro höher als beim ID.4

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die Preise für den VW ID. Buzz (jetzt Volkswagen ID. Buzz Gebrauchtwagen kaufen) sind da: An diesem Freitag (20. Mai) wird der Konfigurator freigeschaltet und der Vorverkauf der Bus-Version für Privatleute und der Cargo-Variante für Gewerbetreibende beginnt. Die ersten Fahrzeuge werden im Herbst ausgeliefert.

VW ID. Buzz in Energetic Orange: Das Exterieur

VW ID. Buzz in Energetic Orange: Das Exterieur Zoom

Den bereits im März vorgestellten fünfsitzigen ID. Buzz Pro gibt es ab 64.581 Euro. Damit ist das Auto schlappe 20.000 Euro teurer als der ID.4 Pro, den es schon für 44.915 Euro gibt.

Nach Förderung bleiben 56.606 Euro. Für den ID. Buzz Cargo verlangt VW nach Abzug der Umweltprämie 38.240 Euro netto beziehungsweise 46.451 Euro brutto. Die Leasing-Raten beginnen bei 661 Euro für den ID. Buzz Cargo und 693 Euro für den ID. Buzz (brutto, bei 10.000 Jahreskilometern und 36 Monaten Laufzeit).

Mit bis zu 170 kW aufladbar

Beide Versionen, der ID. Buzz Pro wie der ID. Buzz Cargo, haben den von den anderen MEB-Modellen bekannten 150-kW-Heckantrieb und die große Batterie mit 77 kWh. Die bisher nicht bekannte Reichweite gibt VW nun mit 423 Kilometer an, der Cargo schafft 425 km.

Damit ist die Reichweite deutlich geringer als beim entsprechenden ID.4 Pro, der mit 517 km angegeben ist. Das liegt am höheren Stromverbrauch: Der ID. Buzz Pro benötigt 20,6 kWh/100 km, der ID.4 Pro nur 16,9 kWh/100 km.

Einen Vorteil hat der ID. Buzz immerhin (neben mehr Innenraum und einer schicken Optik): Man kann ihn mit bis zu 170 kW aufladen. Damit soll die Batterie in rund 30 Minuten von 5 auf 80 Prozent aufgeladen werden können. Hier kann etwas nicht stimmen, denn der ID.4 Pro wird inzwischen offiziell mit 135 kW angegeben, braucht aber mit 29 Minuten auch nicht länger für den gleichen Ladehub bei der gleichen 77-kWh-Batterie.

Kofferraum mit einem Volumen von 2.205 Litern

Der ID. Buzz Pro bekommt serienmäßig LED-Scheinwerfer, Zweizonen-Klimaautomatik, Tempomat und Assistenzsysteme wie Car2x-Gefahrenwarnung, Antikollisionssystem und Spurhalteassistent. Darüber hinaus gehören Verkehrszeichenerkennung und Parkpiepser zum Standard.


Fotostrecke: VW ID. Buzz: Preise für den Elektro-Bus beginnen bei 64.581 Euro

Innen gibt es das bekannte kleine Instrumentendisplay (5,3 Zoll) und den 10-Zoll-Touchscreen, optional kann man einen 12-Zoll-Touchscreen ordern. Rechts vom Lenkrad finden sich zwei USB-C-Steckdosen, eine dritte gibt es in der Beifahrertür.

Eingestiegen wird über zwei Schiebetüren. Die zweite Sitzreihe lässt sich um 15 Zentimeter längs verschieben und asymmetrisch geteilt umklappen. Der Kofferraum fasst im Normalzustand 1.121 Liter und erweitert sich beim Umklappen und dachhohen Beladen auf 2.205 Liter. Ausbauen kann man die Sitze offenbar nicht; jedenfalls wird das in der Pressemitteilung nicht erwähnt.

Der ID. Buzz Pro ist serienmäßig in "Mono-Silver Metallic" lackiert, zehn weitere Farbvarianten gibt es optional. Statt der serienmäßigen 19-Zoll-Felgen kann man bis zu 21 Zoll große Räder ordern.

Die Konkurrenz:

Ford E-Transit Custom: Neuer VW-ID.-Buzz-Konkurrent enthüllt
Fiat Ulysse und Scudo: Neue Transporter unter bekannten Namen

Technische Daten des ID. Buzz Pro (Fünfsitzer)

Antrieb: 1 E-Motor hinten mit 150 kW und 310 Nm
0-100 km/h / Höchstgeschwindigkeit: 10,2 Sekunden / 145 km/h
Stromverbrauch: 20,6 kWh/100 km Akku
Akku/Reichweite: 77 kWh netto / 423 km (WLTP)
Aufladen: bis 11 kW AC, bis 170 kW DC
Maße: 4.712 mm Länge / 1.985 mm Breite / 1.937 mm mm Höhe / 2.988 mm Radstand
Wendekreis: 11,1 Meter
Kofferraum: bis zu 1.121 Liter, bei umgeklappter Rückbank bis 2.205 Liter
cW-Wert / Stirnfläche: 0,285 / k.A.
Bestellstart/Marktstart: 20. Mai 2022 / Herbst 2022
Basispreis: 64.581 Euro

Quelle: VW (per E-Mail)

Neueste Kommentare

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!