powered by Motorsport.com

VW Golf 8 GTI TCR (2020) testet hart auf der Nordschleife, klingt eher fad

VW wird auch vom Golf 8 einen Track-fokussierteren GTI bringen - Dieser Erlkönig des TCR zeigt aggressivere Aerodynamik, mehr Leistung gibts auch

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Nachdem wir erst kürzlich neue Infos zur normalen Version des Golf 8 GTI erhalten haben, zeigt uns nun ein neues Erlkönigvideo (hier ansehen), wie der heißere GTI TCR bei Abstimmungsfahrten über die Nordschleife fliegt. Was die Modellhirarchie betrifft, wird er in jeglicher Hinsicht mehr Performance liefern als der normale GTI, in puncto Leistung aber unterhalb des Golf 8 R bleiben.

Der nahezu ungetarnte Prototyp zeigt einige Design-Differenzierungen zu seinem schwächeren Pendant. Wir sehen eine aggressivere Frontschürze mit zusätzlicher Frontlippe, einen deutlich größeren Dachspoiler und einen etwas ausgeprägteren Heckdiffusor zwischen den beiden wesentlich zünftigeren Auspuff-Endrohren.

Wie der GTI wird auch der GTI TCR den bekannten 2,0-Liter-Turbo-Benziner nutzen. Anstatt 245 PS wird es hier jedoch glatte 300 PS geben, wenn wir einem geleakten internen Dokument Glauben schenken dürfen. Vermutlich wird neben einer Siebengang-Doppelkupplung auch wieder ein Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. 

Ob Volkswagen auch tiefgreifendere Änderungen am Fahrwerk vornimmt, wird sich zeigen. Zuletzt war der TCR ja eher ein etwas lauwarmer GTI-Aufguss mit lediglich mehr Leistung. Wir würden uns wünschen, dass es mehr in Richtung des herausragenden Golf GTI Clubsport S geht. Wie der GTI ist auch der neue GTI TCR für die zweite Jahreshälfte 2020 angekündigt.

Mehr zum neuen GTI
VW Golf 8 GTI (2020): Diese Neuerungen sollen ihn besser, schneller, driftiger machen
Original VW Golf GTI trifft Golf 8 GTI in neuer Werbung

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter