powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 16.02.2017 20:17

Toyota Prius Plug-in Hybrid 2017: Reichweite verdoppelt

Der neue Toyota Prius kommt in diesen Tagen zum Preis ab 37.550 Euro auf den Markt - Elektrisch sind nun 135 km/h statt 85 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Toyota bringt in diesen Tagen zu Preisen ab 37.550 Euro den neuen Prius Plug-in Hybrid auf den Markt. Mit einer auf 8,8 kWh gewachsenen Lithiumionen-Batterie wurde die Normreichweite im reinen Elektromodus auf 50 Kilometer verdoppelt. Im EV-Betrieb sind nun 135 km/h statt 85 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich. Der Durchschnittsverbrauch nach den besonderen Bemessungsgrundlagen für Plug-in-Hybride liegt bei 1,0 Liter Superbenzin je 100 Kilometer sowie 7,2 kWh Strom. Das ergibt CO2-Emissionen von lediglich 22 Gramm pro Kilometer.

Toyota Prius Plug-in Hybrid 2017

Toyota Prius Plug-in Hybrid 2017 Zoom

Für den reinen Benzinbetrieb gibt Toyota 3,4 Liter auf 100 Kilometer an. An einer haushaltsüblichen 230-Volt-Steckdose soll eine Voll-Ladung drei Stunden und zehn Minuten dauern, mit einem Typ-II-Mode-III-Ladestecker sind es zwei Stunden.

Erstmals kommen in einem Modell des japanischen Automobilherstellers ein neues Batterieheizsystem zur Anwendung. Sie kann auch bei minus 20 Grad Celsius ihre volle Leistung und damit die elektrische Reichweite zur Verfügung stellen. Das Dual-Motor-Drive-System nutzt sowohl den Elektromotor (MG2) als auch den Generator (MG1) dazu Antriebsleistung zu produzieren. In Kombination liefern die beiden eine E-Leistung von 68 kW (92 PS), dadurch wurden Beschleunigung und Fahreigenschaften deutlich verbessert. Die Gesamtsystemleistung liegt im Zusammenspiel mit dem 72 kW (98 PS) starken 1,8-Liter-Benzinmotor bei 90 kW (122 PS).


Toyota Prius Plug-in Hybrid 2017

Weltpremiere feiern im Prius PHV ein Solardach-Ladesystem, das pro Tag bis zu fünf Kilometer Reichweite in die Traktionsbatterie laden kann und eine Klimaautomatik die auch als Wärmepumpe arbeiten kann. Dadurch ist es möglich auch bei minus zehn Grad den Fahrgastraum zu beheizen, ohne dass der Verbrennungsmotor dazu anspringen muss. Auch lässt sich damit der Innenraum vor Fahrtantritt entsprechend klimatisieren.

Das neueste von Motor1.com

H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS
H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS

Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille
Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille

Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?
Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?

Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test

Der BMW X7 und seine Rivalen (Update)
Der BMW X7 und seine Rivalen (Update)

Toyota Camry (2019): Avensis-Nachfolger mit Hybridantrieb
Toyota Camry (2019): Avensis-Nachfolger mit Hybridantrieb

Aktuelle Bildergalerien

Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops
Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops

So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus
So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus

Opel: Alle neuen Autos bis 2020
Opel: Alle neuen Autos bis 2020

Die faszinierendsten Elektro-Supersportwagen
Die faszinierendsten Elektro-Supersportwagen

Neue SUVs 2019/2020
Neue SUVs 2019/2020

Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte
Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!