powered by Motorsport.com

Toyota Hilux (2020): Facelift für den Kult-Pick-up

Nach 5 Jahren bekommt der aktuelle Hilux eine umfassende Modellpflege und einen neuen Motor - Wir haben alle Infos und den Marktstart des Pick-up

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Seit seinem Debüt im Jahr 1968 hat der Toyota Hilux immer wieder seine Zähigkeit bewiesen. Sei es am Nordpol, auf isländischen Vulkanen, in der Antarktis oder mit einem Sieg bei der Rallye Dakar 2019. Legendär ist die geplante Zerstörung eines Hilux in der TV-Sendung "Top Gear". Doch er fuhr immer weiter ...

Jetzt verpasst Toyota dem Pick-up eine Modellpflege, fünf Jahre nach der Premiere der aktuellen Generation. Der neue Hilux kombiniert ein auffälliges neues Design und ergänzt die Motorenpalette um einen leistungsstarken 2,8-Liter-Diesel.

Zudem verspricht Toyota größeren Komfort, eine aufgewertete Ausstattung und eine erweiterte Modellpalette, die auf die wachsenden europäischen Märkte für Freizeitfahrzeuge mit Doppelnutzung ausgerichtet ist. Neu ist die "Invincible"-Ausstattung mit Offroad-Optik.

Die Nutzlast des Hilux von einer Tonne und die Anhängelast von 3,5 Tonnen wurde nun auf alle Allradantriebs-Karosserietypen (Single Cab, Extra Cab und Double Cab) ausgeweitet.

Das Gesicht des neuen Hilux hat Toyota komplett neu gestaltet, mit einem neuen dreidimensionalen Kühlergrill und einer neuen, kräftigen, dreidimensionalen Stoßfängerverkleidung. Dieses auffällige neue Außendesign wird durch die Verfügbarkeit neu gestalteter LED-Leuchten vorne und hinten, ein schwarzes 18-Zoll-Leichtmetallrad-Design sowie drei neue Außenfarben - Emotional Red II, Dunkelblau und Oxidbronze-Metallic - noch verstärkt.

Toyota Hilux (2021)

Toyota Hilux (2021) Zoom

Der aufgewertete Innenraum zeichnet sich durch ein neues Instrumentendesign für den Fahrer und einen neuen, auf der Mittelkonsole montierten 8-Zoll-Infotainmentbildschirm aus. Es gibt aber mechanische Tasten und Drehregler für eine verbesserte Bedienbarkeit unter allen Fahrbedingungen. Das verbesserte Multimediasystem umfasst sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto für die Smartphone-Integration.

Das Motorenprogramm im neuen Hilux wird durch einen 2,8-Liter-Diesel mit 204 PS ergänzt. Mit einem Drehmoment von 500 Newtonmeter soll dieser neue Motor den Hilux in nur 10,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen (2,8 Sekunden schneller als der bisherige 2,4-Liter-Motor) und dabei einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 7,8 Liter/100 km und CO2-Emissionen von 204 g/km erreichen.

Toyota Hilux (2021)

Toyota Hilux (2021) Zoom

Der neue 2,8-Liter-Antriebsstrang wird in den Karosserievarianten Extra Cab und Double Cab erhältlich sein, mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-Automatikgetriebe mit Allradantrieb.

Der Komfort und das Fahrverhalten des neuen Hilux wird durch Verbesserungen an der Federung und der Servolenkung verbessert. Die Aufhängung profitiert von einer geänderten Abstimmung der vorderen und hinteren Stoßdämpfer, einer verbesserten Blattfederkonstruktion und neuen Buchsen, die ein ruhigeres Fahrverhalten mit weniger Stößen bieten sollen.

Die ohnehin schon gute Geländegängigkeit des Hilux wurde weiter verbessert durch eine neue elektronische Funktion, die den Effekt eines mechanischen Sperrdifferentials (bei 2WD-Modellen) nachbildet; die Absenkung der Motordrehzahl im Leerlauf von 850 auf 680 U/min und ein abgestimmtes Gaspedalverhalten für eine bessere Kontrolle durch den Fahrer. Hinzu kommen ein aktualisiertes VSC-System und eine neue Reifenwinkelüberwachung.

Toyota Hilux (2021)

Toyota Hilux (2021) Zoom

Als Spitzenmodell der neuen Hilux-Baureihe und in den Varianten Extra Cab und Double Cab erhältlich, ist die Invincible-Ausführung auf die Bedürfnisse von Freizeitnutzern zugeschnitten. Zu den exklusiven Styling-Details des Exterieurs gehören unter anderem ein maßgefertigter Kühlergrill und Stoßfänger vorne, ein Unterfahrschutz und weitere Design-Gimmicks.

Innen baut der "Invincible" auf der Topausstattung auf und bietet schwarze Metallic- und Schwarzchrom-Zierteile und sogar einen exklusiven Smart-Entry-Schlüssel. Bei der Doppelkabine gibt es eine "klare blaue" Beleuchtung der vorderen und hinteren Türverkleidungen und zweifarbig perforierte Ledersitze.

Der Verkauf des neuen Hilux beginnt dieses Jahr in Osteuropa im Juli und in Westeuropa im Oktober.

Pick-ups im Test:
Test Ram 1500 Laramie Sport (2020): #Truckyeah oder Big Trouble?
Video: Mitsubishi L200 - Esel unter den Autos im Test

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter