powered by Motorsport.com
  • 12.09.2022 · 14:22

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Toyota baut GR86 Turbo, aber man kann ihn (noch) nicht kaufen

Toyota hat einen GR86-Prototyp mit dem Turbomotor aus dem GR Yaris und GR Corolla entwickelt, um synthetische Kraftstoffe zu entwickeln

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der GR86, eine der letzten Bastionen in Sachen erschwingliche Sportwagen, ging vergangenes Jahr in seine zweite Generation mit einem größeren Motor, der etwas mehr Leistung brachte. Um genau zu: Ein Vierzylinder-Saugboxer mit 2,4 Liter Hubraum und (in Europa) 234 PS Leistung.

Toyota GR86 Limited Edition anlässlich den zehnten Geburtstages

Toyota GR86 Limited Edition anlässlich den zehnten Geburtstages Zoom

Viele Enthusiasten und Fans des GR86 inklusive dessen fast baugleichen Bruder Subaru BRZ sind jedoch immer noch der Meinung, dass Toyota einen Turbolader hätte einbauen sollen, um die Leistung deutlich zu steigern und das volle Potenzial der Sportwagenplattform auszuschöpfen.

Nun, das kompakte Coupé ist jetzt mit einer Zwangsaufladung gesegnet, aber freuen Sie sich nicht zu früh. Das australische Magazin CarSales hat von Toyota erfahren, dass ein GR86 mit einem Turbo gebaut wurde. Bei dem Motor handelt es sich um denselben 1,6-Liter-Dreizylinder, der auch im GR Yaris und GR Corolla zum Einsatz kommt.

Kommt etwa ein GR86 mit Turbolader?

In letzterem leistet er satte 300 PS und ein Drehmoment von 400 Newtonmeter, wenn man sich für die zweisitzige Morizo Edition entscheidet. Überträgt man diese Leistungsdaten auf den GR86, so ergibt sich ein deutlicher Zuwachs von 66 PS und 150 Nm.

Das derart aufgepeppte Coupé wurde jedoch als Prüfstand für die weitere Entwicklung synthetischer Kraftstoffe durch Toyota entwickelt. Zur Erinnerung: Sowohl der GR Yaris als auch der GR Corolla wurden bereits so modifiziert, dass sie mit dem Kraftstoff betrieben werden können, der hoffentlich den Verbrennungsmotor vor dem Aussterben bewahrt.


Fotostrecke: Toyota baut GR86 Turbo, aber man kann ihn (noch) nicht kaufen

Es gibt einen Hoffnungsschimmer, dass eines Tages ein GR86 mit Turbolader auf den Markt kommen wird. Auf die Frage von CarSales, ob es eine Chance gibt, antwortete der Chefingenieur von Gazoo Racing, Naoyuki Sakamoto:

G16E-GTS-Motor wird in der japanischen Super Taikyu-Rennserie getestet

"Ja, wir denken für die Zukunft über die Möglichkeit des Einsatzes nach, aber im Moment gibt es keine konkreten Pläne. Im Moment nutzen wir es nur, um kohlenstoffneutrale Kraftstoffe zu entwickeln."

Unterdessen kündigte Sakamoto an, dass der GR86 mit dem G16E-GTS-Motor in der japanischen Super Taikyu-Rennserie getestet wird. Es wäre sinnvoll, wenn eine potenzielle Serienversion die GRMN-Plakette tragen und über der GR-Version stehen würde, aber vielleicht greifen wir zu weit vor.

Schließlich warten wir immer noch geduldig darauf, dass sich die Gerüchte über einen GRMN Supra bewahrheiten, aber zumindest gibt es jetzt den GR Corolla für die USA und den GR Yaris in Europa.

Nicht zu vergessen, dass ein GR Super Sport-Hypercar und ein elektrischer Nachfolger des Lexus LFA in Arbeit sind, ebenso wie ein kleiner Elektro-Sportwagen mit Toyota-Schriftzug, der bereits Ende letzten Jahres angedeutet wurde. Mit der Einführung eines manuellen Schaltgetriebes für die Supra will der japanische Automobilhersteller zudem auch die Traditionalisten begeistern.

Quelle: CarSales

Neueste Kommentare