powered by Motorsport.com
  • 23.11.2015 · 19:46

Renault Talisman: Die Marke wagt sich wieder an die große Klasse

Renaut sieht den Renault Talisman nicht den Laguna-Nachfolger, sondern als "Ausnahmeerscheinung im Segment" - die E-Klasse-Maße machen in der Tat neugierig

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Avantime, Vel Satis, Safrane, Latitude, Fluence: In der Mittelklasse, in der Welt der Geschäfts- und Firmenwagen hat Renault mit diesen Namen nur geringe Spuren hinterlassen. Mehr Fortüne war dem Laguna beschieden. Aber auch er blieb bei uns weit hinter den Platzhirschen von Opel, Ford und vor allem Volkswagen in der wohlfeileren, von Audi, BMW und Mercedes-Benz in der nobleren Mittelklasse zurück. Jetzt also wagt es Renault erneut: Im Februar kommt der Talisman als Limousine in den Handel, im April zusätzlich als Kombi.

Renault Talisman

Renault Talisman Zoom

Renaut selbst sieht den neuen Großen nicht als Nachfolger des Laguna, sondern voller Stolz als "Ausnahmeerscheinung im Segment", die "neue Akzente in der Mittelklasse" setzen soll. Die Daten machen in der Tat neugierig: 4,84 Meter Länge, 1,87 Breite, 1,46 Höhe, 2,81 m Radstand sind fast exakt die Außenmaße der E-Klasse aus Stuttgart. Die Motoren glänzen zumindest nach Norm mit außerordentlicher Sparsamkeit. Die Linie setzt mit mächtigem Grill, besonders aber als Coupé mit vier Türen tatsächlich einen neuen Akzent für die Klasse.

Technisch ist der Talisman, um es salopp auszudrücken, ein Espace mit Flachdach. Innen finden in der zweiten Reihe selbst drei Mitfahrer üppigen Platz für Knie, Schultern und Kopf. Der Kofferraum fasst 608 Liter, beim Vorklappen der Rücksitzlehnen (etwas dünne) 1.022 Liter. Beim Kombi (der wieder Grandtour heißt) stehen 1.700 Liter zur Verfügung. Die Sitze sind groß und weit verstellbar, bieten aber nur wenig Seitenhalt. Dafür wartet der Fahrersitz schon im Grundmodell mit Massagefunktion auf - die sich sogar automatisch einschaltet, sobald der Fahrer das Fahrwerk auf "Comfort" schaltet. Die beiden höheren Versionen verfügen serienmäßig sogar über LED-Scheinwerfer.

Touchscreen-Menüführung reichlich kompliziert

Cockpit des Renault Talisman

Cockpit des Renault Talisman Zoom

Statt herkömmicher Skalen besitzt auch der neue große Renaut zwei Bildschirme als Armaturenbrett. Der erste vor dem Fahrer zeigt Tempo und Drehzahl in vielerlei umschaltbaren Farben und Konfigurationen. Ein zweiter Touchscreen in der Mitte, je nach Ausstattung 7 oder 8,7 Zoll groß, zeigt die Karte für das (stets serienmäßige) Navigationssystem. Er steuert auch Radio, Telefon, Luftverteilung und weitere Funktionen.

Die Menüs dabei sind allerdings reichlich kompliziert, sie empfinden selbst Smartphone-Freaks als unnötig umständlich. Es gibt zahlreiche serienmäßige und optionale Assistenzsysteme, im Topmodell sogar ein Head-up-Display für aktuelle (von der Frontkamera erkannte) Tempogrenzen, für die gefahrene Geschwindigkeit und für die Pfeile der Navigation.

Für den Antrieb sorgen je nach Vorliebe des Fahrers (und den jeweiigen Geschäftswagen-Bestimmungen) drei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Basis-Triebwerk ist ein 1,5-Liter-Diesel mit 81 kW / 110 PS und 260 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Dank des vergleichsweise geringen Leergewichts (knapp 1.500 kg) sorgt bereits er für muntere Fahrleistungen: Beschleunigung 0-100 km/h in 11,9 Sekunden, Spitze 190 km/h. Mit einem Normverbrauch von 3,6 Litern (CO2: 95 g/km) setzt der Renault Talisman dCi 110 einen neuen Bestwert für große Limousinen.

Das Topmodell verfügt als Besonderheit über Allradlenkung

Die stärkeren Diesel haben 1,6 Liter Hubraum und 96 kW / 130 oder 118 kW / 160 PS und ein höchstes Drehmoment von 320 Nm und 380 Nm. Als Höchstgeschwindigkeiten werden 205 km/h und 215 km/h angegeben, der Normverbrauch bleibt mit 3,9 bis 4,5 Litern immer noch günstig. Die beiden Benzin-Turbos moblisieren 110 kW / 150 oder 147 kW / 200 PS aus jeweils ebenfalls1,6 Litern Hubraum.


Fotostrecke: Renault Talisman

Die Benziner werden ausschließlich mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsautomatik angeboten. Die beiden stärkeren Diesel verfügen gleichfalls über diese Automatik, hier allerings nur mit sechs Gängen. Bei ersten Testfahrten erwiesen sich der 160-PS-Diesel wie der 200-PS-Benziner als kräftig, sehr leise und tatsächlich sparsam: Beim Diesel blieb der Verbrauch unter sechs Litern auch bei recht flotter Gangart.

Das Topmodell verfügt als Besonderheit über Allradlenkung. Bei langsamer Fahrt werden die Hinterräder gegensinnig zu den vorderen geschwenkt. Das große Auto wird damit im Stadtverkehr wendiger. Auf Landstraße und Autobahn schlagen die Hinterräder um einen geringen Betrag gleich wie die vorderen ein. Das Auto soll dadurch stabiler vor allem bei abrupten Ausweichbewegungen werden.

Der neue große Renault wird es bei uns nicht leicht haben

Renault Talisman

Renault Talisman Zoom

Mit "Multi-Sense" lassen sich dazu Stoßdämpfer, die Schaltpunkte der Automatik sowie das Ansprechverhalten von Lenkung und Gaspedal in vier Stufen von sanft bis straff einstellen. Ein fünfter "Perso"-Modus gestattet das Anpassen weiterer Eigenschaften an den individuellen Geschmack - sogar des Motorklangs (per Lautsprecher innen).

Die Effekte indes sind gering: Der Sound bleibt selbst im "Sport"-Modus verhalten, die Stoßdämpfer agieren auch bei komfortabler Enstellung eher hart. Vor allem von der Hinterachse dringen auf schlechter Straße schon bei Autobahn-Querfugen deutliche Rumpelgeräusche in den Wagen. Sie passen nicht recht zum Charakter des großen Renault als souveräne, leise und kommode Limousine.

Renault Talisman

Renault Talisman Zoom

Der Renault Talisman punktet mit seinem Platz, mit seiner Sparsamkeit, mit besonders mit viel Ausstattung schon in den preisgünstigen Modellen. Ein Pluspunkt besonderer Art bilden dazu fünf Jahre Garantie. Sie ist allerdings auf 100.000 Kilometer beschränkt - für Geschäftswagen ein eher knapper Wert. Der neue große Renault wird es dennoch bei uns nicht leicht haben: Mit der wichtigste Kaufgrund gerade bei Geschäftswagen sind die Preise.

Sie beginnen mit 27.950 Euro für die Grundversion mit 110-PS-Dieselmotor - und liegen damit auf ähnlichem Niveau wie zum Beispiel beim Ford Mondeo. Der (für Deutschland wichtigere) Kombi wird exakt einen Tausender mehr kosten. Ein (etwas kleinerer) Opel Insignia ist ebenso wie der (noch geräumigere) Skoda Superb deutlich preiswerter. Vielleicht ist der Talisman für Renault dennoch ein Glücksbringer, wie der Name es schon sagt.

Daten Renault Talisman DCi 110

Länge x Breite x Höhe (m): 4,84 x 1,87 x 1,46
Motor/Hubraum: Reihen-Vierzylinder-Turbodiesel, 1.461 ccm
Leistung: 81 kW / 110 PS bei 4.000 U/Min
Max. Drehmoment: 260 Nm bei 1.750 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 3,6 Liter Diesel
CO2-Emissionen: 95 g/km
Energieeffizienzklasse: A+
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 11,9 Sekunden
Leergewicht / Zuladung: 1.468 kg / 525 kg
Kofferraumvolumen: 608-1.022 Liter
Max. Anhängelast: 1.500 kg
Wendekreis: 10,3 Meter
Grundpreis: 27.950 Euro

Anzeige