powered by Motorsport.com

Renault Captur (2020): Alles zur Neuauflage des kleinen SUVs

Nach dem Renault Clio wird auch dessen SUV-Bruder, der Captur, erneuert. Leicht gewachsen kommt er Anfang 2020 auch als Plug-in-Hybrid auf den Markt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Das musste ja so kommen: Nachdem der Renault Clio neu gestaltet wurde, erscheint nun dessen SUV-Bruder im neuen Gewand. Sagen Sie Hallo zur zweiten Generation des Captur! Was kaum jemand weiß: In Deutschland zählt der Captur zu den beliebtesten Renault-Modellen. Weltweit wurden 2018 insgesamt 231.751 Einheiten verkauft. Daran soll die Neuauflage anknüpfen.

Sechs Jahre nach der Markteinführung des Captur und zwei Jahre nach dem Facelift präsentiert Renault die zweite Generation des kleinen SUV, das künftig allerdings gar nicht mehr so klein ausfällt. Anfang 2020 kommt der neue Captur auf den auf den Markt, im Laufe des Jahres wird dann auch ein Plug-in-Hybrid das Modellangebot ergänzen.

Im Laufe der Jahre haben die Wettbewerber für den Captur zugenommen, inzwischen muss er sich einem Markt stellen, in dem es Modelle wie den kürzlich erneuerten Peugeot 2008, den Fiat 500X, Seat Arona und VW T-Cross gibt, um nur einige zu nennen.

Blicken wir auf die Abmessungen des neuen Captur: Die Länge vergrößert sich um 107 Millimeter, sodass der kompakte SUV von Renault nun 4,23 Meter misst, während die Breite 1,8 Meter erreicht, 19 Millimeter mehr als beim Vorgängermodell. Auch die Höhe wächst um 7 Millimeter auf 1,57 Meter.

Das Plus bei den Abmessungen soll vor allem dem Innenraum zugute kommen: Mehr Platz zwischen Vorder- und Rücksitzen lautet die Devise. Mit 221 Millimeter Kniefreiheit im Fond ist der Captur eines der geräumigsten Autos im Segment.

In Sachen Design ähnelt der neue Captur vorne stärker als bislang dem Clio, während am Heck C-förmige Rückleuchten für eine besondere Note sorgen.

LED-Front- und Rückleuchten - mit C-förmigem Tagfahrlicht -, die seitlich weiterlaufen, um das Breitengefühl zu erhöhen, und das nach hinten abfallende Dach zur Verbesserung der Aerodynamik unterstreichen das Design des neuen Captur.

Innen folgt die zweite Generation des Captur dem neuen Stil des französischen Unternehmens, der bereits mit den jüngeren Schwestern Zoe und Clio präsentiert wurde. Die Experten von Renault haben die Qualität der Materialien und Oberflächen verbessert und sich darauf konzentriert, dem Innenraum des Fahrzeugs mit einfachen Linien und hellen Tönen eine sehr horizontale Ausrichtung zu geben.

Auf der Mittelkonsole kommt ein digitaler 9,3-Zoll-Bildschirm, der zur Steuerung der Navigation und des Multimediasystems verwendet werden kann, zum Einsatz. Das Armaturenbrett wird ebenfalls digital und ermöglicht mit einer Größe von 10,2 Zoll eine sicherere und "augenfreundlichere" Darstellung der Navigation.

Eine weitere Neuerung ist die Position des Schalthebels, der sich auf einem erhöhten und Teil des Mitteltunnels befindet. Sehr leicht erreichbar, lässt es den Platz unten frei für ein Induktionsladegerät. Auffällig sind auch die Drehknöpfe der Klimaautomatik nach Art des Dacia Duster.

Zur Bildergalerie des Renault Captur (2020) auf Motor1.com Deutschland

Nach der Einführung der zweiten Generation des Captur, die für Anfang 2020 geplant ist, wird es auch für Hybrid-Freunde eine Überraschung geben. Der Captur wird das erste Renault-Modell sein, das von dem neuen E-Tech Plug-in Hybrid profitiert, der direkt vom französischen Hersteller im Rahmen der Nissan-Mitsubishi-Allianz entwickelt wurde.

Das System verwendet einen 1,6-Liter-Saugbenziner, der mit zwei Elektromotoren gekoppelt ist, die in das Getriebe integriert sind: der größte auf der Seite des Vierzylinders, während der kleinste direkt mit der Kurbelwelle verbunden und von einer Batterie mit einer Kapazität von 9,8 kWh angetrieben wird.

Damit kann der Captur PHEV zwischen 45 bis 60 km komplett elektrisch mit einer Geschwindigkeit von bis zu 135 km/h fahren. Darüber hinaus startet er, immer im Hinblick auf die Reduzierung des Verbrauchs, beim Betätigen der Zündung im elektrischen Modus.

Kleine SUVs in der Übersicht:
Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008
Ford Puma (2019): Alter Name, neues Auto

Neueste Kommentare

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt