powered by Motorsport.com
  • 30.01.2013 · 17:02

Pressepräsentation VW Golf 4Motion: Frei für alle Wege

Volkswagen hat seinen Bestseller um die 4Motion-Variante erweitert.Die Wolfsburger setzen damit die Tradition des Allradantriebs fort, den sie bereits seit 1986 im Programm haben

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Volkswagen hat seinen Bestseller um die 4Motion-Variante erweitert. Die Wolfsburger setzen damit die Tradition des Allradantriebs fort, den sie bereits seit 1986 im Programm haben. Bereits 1986 debütierte der erste Golf, bei dem alle vier Räder für Vortrieb sorgten. Volkswagen setzt in der neuesten Version des Golf 4Motion einen Allradantrieb mit einer weiterentwickelten Haldex-Kupplung der fünften Generation ein.

Der Golf 4Motion ist mit Allradantrieb und einer Haldex-Kupplung ausgestattet Zoom

Sie sorgt dafür, dass der Golf, der im Normalfall mit Frontantrieb vorwärts kommt, auch bei schwierigen Untergründen kein Problem mit dem Fortkommen hat. Bei Bedarf sorgt die Kupplung für den Allradantrieb oder schaltet auch komplett auf Heckantrieb um, wenn es für die Traktion förderlich ist. Der neue 4Motion-Antrieb wiegt 1,4 Kilogramm weniger als das Vorgängersystem, kommt ohne einen Druckspeicher aus und reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse.

Volkswagen bietet den Golf 4Motion in Europa in den drei Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline, Highline und nun mit zwei Turbodieselmotoren (TDI) an. Die Common-Rail-Vierzylinder leisten 77 kW / 105 PS und 110 kW / 150 PS. Die Modelle sind analog zu den frontgetriebenen Versionen serienmäßig mit einem Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet.

Die Modelle sind serienmäßig mit einem Rekuperationsmodus ausgestattet Zoom

Während der Fahrt brilliert der Golf 4Motion mit einer sehr guten Seitenführungskraft. Das Fahrwerk gibt eine gute Rückmeldung vom Untergrund, ohne dabei unkomfortabel zu werden. Die Lenkung ist angenehm direkt und ermöglicht das präzise Manövrieren auch durch kompliziertere Passagen. Der Golf 4Motion fährt bereits in der Grundausstattung (Trendline) serienmäßig mit Features wie dem Vierrad-EDS (elektronische Differenzialsperren an beiden Achsen) und der Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS.

Auch das elektronische Stabilisierungsprogramm, eine Multikollisionsbremse, sieben Airbags, Tagfahrlicht, eine Klimaanlage, rundum elektrischen Fensterheber, eine Multifunktionsanzeige (Bordcomputer) und ein TFT-Display mit Touchscreen-Bedienung sind vorhanden. Der Aufpreis für den Allradantrieb des grundsätzlich als Viertürer angebotenen Golf 4Motion beträgt in Deutschland 1.800 Euro.

Daten Volkswagen Golf 4Motion

Länge x Breite x Höhe (m): 4,26 x 1,79 x 1,45
Motor: Vierzylinder-Turbodiesel, 1.968 ccm
Leistung: 110 kW / 150 PS zwischen 3.500 - 4.000 U/Min
Max. Drehmoment: 320 Nm bei 1.500 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 4,7 Liter Diesel
CO2-Emissionen: 122 g/km (Euro 5)
Energieeffiziensklasse: B
Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 8,6 Sek.
Leergewicht / Zuladung: min. 1.449 kg / max. 566 kg
Kofferraumvolumen: 343 - 1.233 Liter
Max. Anhängelast: 1.700 kg

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!