powered by Motorsport.com

Porsche 911 Carrera S und Carrera 4S bekommen manuelles Getriebe

Der Porsche 911 erhält endlich ein Schaltgetriebe und ist damit ein relatives Schnäppchen in der Welt der Heckmotorsportwagen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wenn Sie zu jenen Puristen gehören, die ein Schaltgetriebe im neuesten Porsche 911 vermissen, ist heute Ihr Glückstag. Zuffenhausen hat bestätigt, dass rechtzeitig vor der Saison 2020 ein Siebengang-Schaltgetriebe auf den US-Markt kommt. Und das Beste daran? Der manuelle 992 wird zum Schnäppchen im 911-Programm.

Porsche 911 Carrera (992) 2019

Porsche 911 Carrera (992) 2019 Zoom

Warum? Porsche macht das manuelle Getriebe nicht nur beim Carrera S und Carrera 4S zu einer kostenfreien Option, sondern fügt jedem Siebengang-Schalter ohne Aufpreis das Sport Chrono-Paket hinzu. Das Paket beinhaltet dynamische Motorlager, einen Sportmodus für das Porsche Stability Management System, ein automatisches Rev-Matching-System und einen Modusknopf am Lenkrad.

Bei den Carrera-S-Modellen beträgt der Aufpreis für das Paket normalerweise 2.326 Euro. Das handgeschaltete 911 wird auch mit einem mechanischen Sperrdifferenzial und Porsche Torque Vectoring geliefert, anstatt mit dem elektronischen Sperrdifferenzial bei Fahrzeugen mit PDK-Ausstattung.

2020 Porsche 911 Carrera S/4S manual transmission

2020 Porsche 911 Carrera S/4S manual transmission Zoom

Falls Sie jetzt auf ein "Aber" gewartet haben, dann kommt es hier: Porsche bestätigte gegenüber Motor1.com, dass es derzeit keine Pläne gibt, das Siebengang-Schaltgetriebe beim 911 Carrera und Carrera 4 anzubieten. Das ist definitiv ein Jammer für Fans des weniger leistungsstarken 992, obwohl wir annehmen, dass die Beschränkung des manuellen Getriebes auf die S-Modelle die Kunden zum teureren 450-PS-Modell führen könnte.

Während das Schaltgetriebe sicherlich ansprechender sein wird, wird ein damit ausgestatteter 911er allerdings nicht ganz so schnell sein. Porsche nennt für den geschlossenen Carrera S mit der Siebengangbox eine 0-auf-100-Zeit von "rund vier Sekunden" und eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h. Zum Vergleich: Das mit PDK ausgestattete Auto erreicht die 100-km/h-Marke in 3,7 Sekunden erreicht 308 km/h. Porsche verspricht detailliertere Leistungsdaten vor dem Verkaufsstart.

Etwas überraschend ist die Tatsache, dass Porsche die Einführung des Siebengang-Getriebes zunächst im Automatik-Land USA bekanntgegeben hat. Dort bleibt der Preis unabhängig vom Getriebe gleich. Im Fall des 911 Carrera S wären das hierzulande 120.125 Euro. Aber wir warten noch die offizielle deutsche Pressemitteilung ab.

Der neue Elfer im Test:

Test Porsche 911 (992) 2019: Elfer verwandelt
Video: Porsche 911 (992) Cabrio 2019 im Test

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!