powered by Motorsport.com
  • 05.08.2023 15:58

  • von Manuel Lehbrink

Nissan Qashqai (2024) mit getarnter Facelift-Front erwischt

Die dritte Generation des Nissan Qashqai kam im Jahr 2021 auf den Markt - Jetzt arbeitet der Hersteller bereits an einem Facelift für das Kompakt-SUV

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Nissan Qashqai ist eines der Modelle, die bei seiner Einführung im Jahr 2006 das globale SUV-Segment revolutionierten. Seitdem gehört er zu den meistverkauften Produkten des Unternehmens. Im Sommer 2021 kam dann die dritte Generation des Qashqai in Europa auf den Markt. Und jetzt wurde dieses Fahrzeug zum ersten Mal mit einem Facelift gesichtet. Wobei sich Nissan anscheinend auf minimale Änderungen beschränkt.

Titel-Bild zur News: Nissan Qashqai

Nissan Qashqai (2024) mit Facelift als Erlkönig Zoom

Die Fotos in der unten angehängten Galerie zeigen einen leicht getarnten Prototyp mit einer Verkleidung, die die Frontpartie abdeckt. Es gibt keine zusätzlichen Karosseriebauteile, was uns glauben lässt, dass es sich nicht um eine dramatische Neugestaltung der Frontpartie handeln wird.

Stattdessen deutet die Tarnfolie darauf hin, dass wir es mit einem modifizierten Stoßfänger und einem neuen Kühlergrill sowie leicht umgestalteten Scheinwerfern zu tun haben werden. Die Linien, die sich durch die Tarnung schleichen, könnten bedeuten, dass die C-förmigen Scheinwerfer des aktuellen Modells durch konventionellere Einheiten ersetzt werden.

Das Seitenprofil scheint im Vergleich zum aktuellen Qashqai völlig unverändert zu sein. Die Seitenschweller und die Radkästen sind getarnt, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass Nissan diese Komponenten überarbeiten will. Am Heck scheinen die Rückleuchten unverändert zu sein. Der Stoßfänger könnte jedoch ein wenig angepasst werden, um die Änderungen an der Front besser widerzuspiegeln.

Die dritte Generation des Qashqai verfügt über keinen Dieselmotor mehr. Daran wird Nissan auch mit dem Facelift nichts ändern. Stattdessen erwarten wir eine noch stärkere Konzentration auf den 1,5-Liter-e-Power-Antriebsstrang, bei dem der Verbrennungsmotor als Generator fungiert und die Energie in ein Batteriepaket speist.

Diese treibt wiederum einen 190 PS starken Elektromotor an, der dem Qashqai ein fast EV-ähnliches Fahrgefühl verleiht. Alternativ kann der Qashqai auch mit einem 1,3-Liter-Turbobenziner mit 140 PS oder 158 PS ausgestattet werden, der als Mild-Hybrid arbeitet.


Fotostrecke: Nissan Qashqai (2024) mit getarnter Facelift-Front erwischt

Wir rechnen mit einer Premiere des überarbeiteten Modells etwa Ende 2023 oder Anfang 2024. Die Markteinführung könnte dann bereits im Sommer 2024 stattfinden. Preislich wird sich wahrscheinlich recht wenig ändern. Aktuell ist das Kompakt-SUV ab 29.440 Euro erhältlich. Die e-Power-Version kostet mindestens 42.260 Euro.

Quelle: Automedia

Mehr von Nissan:

Nissan Navara (2024): So könnte die Neuauflage aussehen

Nissan Z Nismo (2024) debütiert mit 425 PS

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!