powered by Motorsport.com
  • 05.09.2011 · 10:27

Nissan Leaf als Stromlieferant mit Hilfe der Lithiumionen-Batterie

Nissan hat ein System entwickelt, das die Versorgung von Privathaushalten mit Strom aus der Lithiumionen-Batterie eines Elektroautos ermöglicht

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern soll das Verfahren noch im laufenden Geschäftsjahr zur Marktreife gebracht werden.

Nissan Leaf

Das neue System wird derzeit im sogenannten Kan-kan-kyo-Haus auf seine volle Anbindung an gängige Energiesysteme getestet. Das Musterhaus befindet sich auf dem Gelände der Nissan-Unternehmenszentrale in Yokohama und ist Teil des Projektes, möglichst umweltfreundlich und in Harmonie mit der natürlichen Umgebung zu leben.

Über ein entsprechendes Verbindungsstück an der Schnellladestation für den Leaf kann die im Elektroauto gespeicherte Energie in das Haushaltsenergiesystem eingespeist werden.

Mit dem System kann der Leaf als elektrischer Speicher genutzt werden, um in herkömmlichen Privathaushalten Strom im Falle von Energieengpässen durch den Versorger oder gar eines Stromausfalls bereitzustellen.

Die Lithiumionen-Batterie hat eine Leistungskapazität von 24 Kilowattstunden.

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!