powered by Motorsport.com
  • 22.12.2006 · 17:15

Mosler MT900 GTR: Power "beflugelt"

Endlich ist er da, der Mosler mit dem 550-PS-LS7-Motor. Christof Flugel, der deutsche Initiator des GTR, hatte ihn bereits im Februar bei uns angekündigt...

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - "Will man für einen Mosler mehr Leistung - und die muss so ein Supersportwagen einfach bieten können - dann ist Hubraum nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen", lautet die Philosophie des deutschen Mosler-Importeurs Christof Flugel. In unserem Bericht über den lediglich 435 PS starken MT900 S vor zehn Monaten schilderte er bereits, wie er die Flunder aufzurüsten gedenkt.

Mosler MT900 GTR

Der Mosler MT900 GTR: Mehr Hubraum ist mehr

Die Kraftquelle, den LS7-Motor der Corvette Z06, von Henrik's Power in Soltau auf 550 PS bei 6400/min getrimmt, findet Flugel schlichtweg "geil". Sie ist ungemein elastisch und verbraucht erstaunlich wenig. "Wir brauchen keinen Kompressor, nur um mit Leistung protzen zu können, in diesem Triebwerk steckt sogar noch mehr Potenzial", so Flugel. Die europäischen Abgasnormen einzuhalten, stellen keinerlei Problem dar. Das 6-Gang-Getrag-Getriebe des Porsche GT2 harmoniert hervorragend mit dem bulligen V8.#w1#

Diese deutsche Komponente wird manuell geschaltet, wobei die Handbewegung vom griffigen Lenkrad - ebenfalls aus heimischer Produktion - zum Alu-Schaltknopf auf dem Mitteltunnel eine ganz kurze Distanz überbrücken muss. Perfekt auch die beiden mit Leder bezogenen Recaro-Schalensitze.

Form und Funktion prägen diesen Sportwagen auch im Interieur. So sorgt eine Klimaanlage für angenehme Cockpit-Temparaturen, und die von Alpine mit viel Liebe und Aufwand in Carbon-Gehäuse integrierte Super-Sound-Anlage wetteifert mit dem Klang der vier Auspuff-Tröten um die Gunst der Ohren. Selbstverständlich ist auch ein Navigationssystem an Bord.

Das KW-Competition-Fahrwerk mit einstellbaren Stabis entspricht auch allen Anforderungen des Motorsports - wie auch die MCV IT-Bremsen mit roten 6-Kolbensätteln vorn (Diameter der gelochten Scheiben 372 Millimeter) und 4-Kolbensätteln hinten.

Die "Work-Wheels" mit schwarzem Stern sind mit Dunlop Sportmaxx GT besohlt (265/35 ZR 19 vorn, 325/30 ZR 20 hinten). Solchermaßen bestückt vermittelt der immerhin 4,80 Meter lange, über zwei Meter breite aber nur 113 Zentimeter hohe MT900 GTR Fahrspaß pur, zumal er lediglich 1250 Kilo auf die Waage bringt.

Bei ordentlichen Temperaturen dürfte er in 3,7 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, denn selbst mit Traktionsproblemen erreichte er in einer Messung von "Sport Auto" schon 3,9 Sekunden. Die Maximal-Geschwindigkeit entspricht dem Ende der Tachoskala: 330 km/h. Für 2007 plant Flugel die Endmontage von fünf Kundenfahrzeugen (Grundpreis 184.500 Euro).

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt