powered by Motorsport.com
  • 12.08.2021 · 07:45

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Mercedes A-Klasse (2021): Facelift-Erlkönig versteckt nichts

Dieser Prototyp trägt nur wenig Tarnung, die die Frontschürze bedeckt: Dort scheint ein neuer Kühlergrill Teil der Auffrischung zu sein

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die aktuelle Mercedes A-Klasse, die 2018 eingeführt wurde, ist immer noch ein frisch aussehender Mitspieler im Premium-Kompaktsegment. Dennoch will der Stuttgarter Automobilhersteller seinem kleinsten Familienmitglied ein schnelles Update verpassen, um es für weitere drei bis vier Jahre bis zum Erscheinen der nächsten Modellgeneration konkurrenzfähig zu halten.

Mercedes-Benz A-Klasse Spionfoto © Motor1.com Deutschland
Mercedes-Benz A-Klasse Spionfoto

Neue Erlkönigaufnahmen zeigen nun, dass die Arbeiten am Facelift der A-Klasse fortgesetzt werden und dass es äußerlich keine größeren Veränderungen zu geben wird ...

Dieser Prototyp, der auf öffentlichen Straßen in Deutschland gesichtet wurde, trägt nur sehr wenig Tarnung, die die Frontschürze verdeckt, wo ein neuer Kühlergrill Teil der Auffrischung zu sein scheint. In der Mitte des Kühlergrills befindet sich ein neuer Sensor für die Sicherheits- und Assistenzsysteme des Fahrzeugs, der bei der endgültigen Serienversion jedoch in das Mercedes-Logo integriert werden könnte.

Der Kühlergrill wird außerdem von neu gestalteten Scheinwerfern umrahmt, wobei wir davon ausgehen, dass diese ihre Gesamtform beibehalten und nur minimale interne Änderungen erfahren.

An der Rückseite des Fahrzeugs scheint es noch weniger Änderungen zu geben. Die Rücklichter sind ein klein wenig getarnt, was auf mögliche Änderungen im Promillebereich hindeutet. Der untere Teil des Stoßfängers ist ebenfalls mit der verwirrenden Folie überzogen. Dort erwarten wir eine Art neu geformten Diffusor, dessen Design jedoch von der gewählten Ausstattungsvariante und den optionalen Ausstattungspaketen abhängen wird.

Meeeeehr Mercedes:

Mercedes C-Klasse All-Terrain (2022): Premiere ist auf der IAA
Der Mercedes-Benz S 680 Guard 4Matic ist ein V12-Luxus-Panzer

Ansonsten sieht dieser Prototyp identisch zu den A-Klassen aus, die derzeit auch bei Ihrem Mercedes-Händler um die Ecke erhältlich sind.

Und unter dem Blechkleid? Es gibt Gerüchte, dass die aufgefrischte A-Klasse neue Motoren bekommen könnte. Es wird vermutet, dass Mercedes die von Renault stammenden Antriebe zugunsten neuer, in Zusammenarbeit mit Geely entwickelter Aggregate aufgeben wird. Infotainment- und Konnektivitäts-Upgrades sind ebenfalls geplant und die gleichen Verbesserungen können für alle Mitglieder der Kompaktfahrzeugfamilie der Marke erwartet werden.

Quelle: Automedia

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!