powered by Motorsport.com
  • 02.01.2022 · 16:44

  • von Manuel Lehbrink

Mansory modifiziert Rolls-Royce Cullinan zu UAE-Sondermodell

Dieser Rolls-Royce Cullinan von Mansory hat einen gestickten Umriss der Vereinigten Arabischen Emirate auf den Kopfstützen der Rücksitze - Und mehr Leistung

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wenn Sie ein teures Fahrzeug mit vielen Extras sehen wollen, dann warten Sie einfach, bis Mansory das Modell in die Finger bekommt. Der neu vorgestellte Rolls-Royce Cullinan Special UAE des Veredlers ist jetzt mal wieder das perfekte Beispiel für diese Tuning-Transformation.

Mansory Rolls-Royce Cullinan Special UAE

Mansory Rolls-Royce Cullinan Special UAE Zoom

Der Rolls-Royce Cullinan erhält ein komplettes Bodykit. Vorne gibt es eine neue Frontschürze und einen Splitter, die die Nase des SUVs optisch absenken. Die überarbeiteten Kotflügel erhalten obere und untere Auslässe auf jeder Seite. Größere Seitenschweller akzentuieren den unteren Teil der Türen. Auf dem Dach ist ein Spoiler angebracht. Der hintere Stoßfänger hat einen Diffusor mit Ausschnitten für zwei trapezförmige Auspuffrohre auf jeder Seite.

Viele der neuen Exterieur-Teile haben ein etwas seltsames Finish, das an Granit oder Marmor erinnert. Das Äußere eines luxuriösen SUVs mit einer Steinverkleidung zu versehen, ist einfach ein merkwürdiger Look, oder?


Fotostrecke: Mansory Rolls-Royce Cullinan Special UAE

Dieser speziell getunte Rolls-Royce fährt zudem auf 24-Zoll-Rädern mit gewölbten Speichenpaaren. Kleine, horizontale Teile verbinden jedes Paar und lassen sie wie den Buchstaben "A" aussehen.

Im Innenraum werden Lenkrad, Armaturenbrett, Türverkleidungen und Schweller ebenfalls in diesem felsig anmutenden Material ausgeführt. Die Türverkleidungen und die Mittelkonsole weisen zusätzlich ein wellenförmiges, strukturiertes Muster auf. Im Fond sind die beiden Sitze mit schwarzem und weißem Leder bezogen. Der Sitz auf der Beifahrerseite ist heller, der Stuhl hinter dem Fahrerplatz ist dunkler. Auf jeder Kopfstütze befindet sich ein gestickter Umriss in Form der Vereinigten Arabischen Emirate.

Mehr Modifikationen von Mansory:

Mansory pumpt den Aston Martin DBX auf
Bentley Bentayga (2021) mit mehr Mansory-Bumms
Dieser Mercedes-AMG G63 von Mansory ist total Banane
Dieser Lamborghini Urus von Mansory lässt die Augen schmerzen

Das Mansory Cullinan Special UAE-Paket umfasst auch Upgrades für den Antriebsstrang, die die Leistung auf 618 PS und das Drehmoment auf 950 Newtonmetern steigern. Das Unternehmen macht keine näheren Angaben zu diesen Optimierungen. Serienmäßig kommt der 6,7-Liter-V12 in der offiziellen Black Badge-Version des Rolls auf 600 PS und 900 Nm. Wir gehen deshalb von einem einfachen Software-Update der Motorelektronik aus.

Mansory macht auch keine Preisangaben. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Standardmodell bei über 300.000 Euro beginnt, kann man aber davon ausgehen, dass diese maßgeschneiderte Version ziemlich teuer sein wird. Aber man gönnt sich ja sonst nichts in den UAE ...

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt