powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ford Mustang R-Spec (2020): Kompressor-Knaller für Australien

Der Ford Mustang R-Spec ist ein Projekt von Ford Australien, um das Pony-Car noch stärker zu machen: Es hat auch einen auffälligen Look

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Ford Mustang R-Spec hat es mächtig unter der Haube. Genauer gesagt, eine aufgeladene Version des 5,0-Liter-V8. Er ist ein offizielles Produkt von Ford Australien. Seien Sie jedoch nicht zu aufgeregt, denn das Modell ist nur in "Down Under" erhältlich und hat eine limitierte Auflage von 500 Stück. Die Preise beginnen bei 99.980 australischen Dollar (rund 61.500 Euro) und die Auslieferung beginnt Anfang 2020.

Seltsamerweise bietet Ford of Australia keine genauen Angaben zur Motorleistung. Der Kompressor ist eine Roots-Einheit, die 2,65 Liter Hubraum bietet und mit 12 psi Boost betrieben wird. Gemessen an diesen Zahlen könnte es sich bei diesem Gerät um einen Ford Performance-Kompressor von Anfang dieses Jahres handeln.

Der Konzern wies darauf hin, dass der 5,0-Liter-V8 auf 700 PS (522 Kilowatt) und ein Drehmoment von 827 Newtonmeter gesteigert wurde. Für zusätzliche Kühlung sorgen ein Aluminium-Ladeluftkühler und ein Vollflächenkühler. Der Mustang R-Spec wird ausschließlich mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe geliefert.

Ford of Australia baut den R-Spec in Zusammenarbeit mit Herrod Performance, dem größten Distributor von Ford Performance Parts außerhalb Nordamerikas. Die Firma liefert den aktiven Auspuff des Fahrzeugs mit den Einstellungen Leise, Normal, Sport und Rennstrecke.

Bildergalerie Ford Mustang R-Spec (38 Fotos) bei Motor1.com Deutschland!

Der R-Spec fährt mit Ford Performance-Federn, die das Auto 20 Millimeter tiefer sitzen lassen als ein serienmäßiger Mustang GT. und es gibt adaptive MagneRide-Dämpfer. Die einstellbaren Stabilisatoren sind vorne 5 Millimeter und hinten 3 Millimeter größer. Es sitzt auf 19-Zoll-Rädern mit Michelin Pilot Sport 4S-Reifen.

Optisch erhält der Mustang R-Spec eine neue Frontverkleidung mit größeren Ansaugöffnungen und einer schwarzen Umrandung um das Tagfahrlicht. Über der Motorhaube, dem Heck und den Seiten des Körpers befinden sich Streifen. Der Heckspoiler und die Spiegelkappen sind schwarz glänzend ausgeführt.

Mehr Mustang im Blick:

Wolf Racing Ford Mustang hat mehr Leistung als ein McLaren 720S
Ford Mustang (2019): Alle Versionen der Modellpalette

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter