powered by Motorsport.com

Erwischt: Audi RS 3 Sportback und RS 3 Limousine (2021)

Audi wurde ertappt, wie sie dem heiß erwarteten RS 3 Sportback und der Limousine den letzten Schliff verpassen - Wann ist die Premiere?

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Es war im Mai 2019, als unsere Fotografen zum ersten Mal die nächste Generation des Audi RS 3 vor die Linse bekamen. Damals noch getarnt als Testfahrzeug mit der Karosserie seines Vorgängers. Spätere Aufnahmen zeigten den Kompaktperformer dann mit eigenem Blech.

Aber Leute, jetzt ist es März 2021 und wir warten immer noch geduldig darauf, dass die Tarnung der Erlkönige endlich fällt. Doch das sollte jetzt in naher Zukunft geschehen, denn die neuesten Prototypen (ja Plural, denn wir bekamen den Sportback und die Limousine vor die Linse) tragen ihre Tarnung nur noch als Alibi.

In der Nähe des Nürburgrings fotografiert, schien das RS 3-Duo alle Bauteile nun an Ort und Stelle zu haben. Einschließlich der ausgestellten Kotflügel und der großen Lufteinlässe. Apropos: Ein genauerer Blick auf die vordere Stoßstange zeigt, dass die seitlichen Lufteinlässe sehr wohl echt sind, was man von denen des aktuellen S3 nicht behaupten kann, wo sie nur einen optischen Zweck erfüllen.

Erlkönig: Audi RS 3 Sportback und RS 3 Limousine (2022)

Erlkönig: Audi RS 3 Sportback und RS 3 Limousine (2022) Zoom

Sowohl der Sportback als auch die Limousine scheinen durch eine steifere Aufhängung zu verfügen, die für ein schärferes Handling auf der Straße sorgen sollten. Aus einigen Blickwinkeln können wir auch einen Blick in den Innenraum werfen, wo es sportliche Vordersitze mit integrierten Kopfstützen gibt.

Hinten zeigen die RS-spezifischen Auspuffendrohre, dass diese Version des A3 an der Spitze der Nahrungskette stehen wird. Der Fünftürer scheint den gleichen Dachspoiler zu haben wie der S3 Sportback, aber vielleicht ändert sich das ja beim Serienmodell noch.

Das Gleiche gilt für den Kofferraumspoiler der Limousine, es sei denn, Audi übernimmt diese Elemente tatsächlich von den S-Versionen. Erfreulicherweise sind die hinteren "Lüftungsschlitze" des S3 aber bereits verschwunden.

Audi, Audi, Audi

Video: Audi S3 im Test - Schaf im Wolfspelz?
Audi RS 3 LMS: Die zweite Generation geht an den Start

Das Herzstück der neuen RS 3-Modelle wird der glorreiche 2,5-Liter-Motor von Audi Sport sein. Der turboaufgeladene Reihenfünfzylinder dürfte, wenn wir der Gerüchteküche glauben können, künftig auf rund 420 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment kommen.

Es bleibt abzuwarten, ob die Ingolstädter Wir-machen-alles-schneller-Abteilung die Leistung erhöht, aber sicher ist, dass der neue RS 3 dem Mercedes-AMG A45 beziehungsweise dem CLA 45 Paroli bieten muss und wird.

Quelle: Automedia

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt