powered by Motorsport.com
  • 19.01.2023 · 14:12

  • von Manuel Lehbrink

Dacia Spring Extreme Electric 65 (2023) debütiert in Brüssel

Dacia verpasst seinem elektrischen Erfolgsmodell - dem Spring - mehr Ausstattung und einen stärkeren Elektromotor - Alle Infos zu Preis, Reichweite und Leistung

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Spring brauchte nicht lange, um zu einem weiteren Erfolgsmodell für Dacia zu werden. Seit seinem Marktstart in 2021 konnten global bereits 100.000 Bestellungen entgegengenommen werden. In Deutschland wurden schon über 18.500 Einheiten ausgeliefert. Und wer Erfolg hat, wird mit weiteren Derivaten versehen. Deshalb: Vorhang auf für den Dacia Spring Extreme Electric 65, der vom 13. bis 22. Januar auf dem Brüsseler Autosalon präsentiert wird.

Dacia Spring Extreme (2023)

Dacia Spring Extreme (2023) Zoom

Wie schon der Sandero, der Duster und der neue Jogger wird also jetzt auch der Spring einen Hauch extremer. Neben der neuen Farbe "Schiefer-Blau" zeichnet sich die neue Ausstattungslinie auch durch kupferfarbene Akzente an der Dachreling, den Außenspiegelgehäusen, den Radnaben, dem Dacia-Logo auf der Heckklappe und unterhalb der Scheinwerfer.

Dazu kommen Muster im Stil einer topografischen Karte an den Vordertüren sowie Dekorelemente im Stil der vertikalen Protektoren mit angedeutetem Luftauslass zwischen Türen und Kotflügeln beim Duster. Auch auf den unteren Schutzleisten findet sich das topografische Muster wieder.

Im Interieur setzt sich die Landkartengrafik auf den Türschwellern und den Gummifußmatten fort. Auch die Farbgebung ist mit kupferfarbenen Elementen an den Türinnenverkleidungen vorne, den Lüftungsdüsen und der zentralen Bedieneinheit auf die Exterieurgestaltung abgestimmt. Dazu kommen kupferfarbene Ziernähte an den Sitzen, sowie das geprägte, neue Dacia-Logo auf den vorderen Rückenlehnen.


Fotostrecke: Dacia Spring Extreme Electric 65 (2023) debütiert in Brüssel

So viel zur Optik. Wirklich interessant wird es aber unter der kleinen Karosserie: Während man bislang mit maximal 33 kW (beziehungsweise 44 PS) im Spring zurechtkommen musste, spendiert Dacia dem "Extreme" ganz exklusiv einen neuen Elektromotor, der bis zu 48 kW (oder 65 PS) aus der immer noch 27,4 kWh (brutto) großen Batterie ziehen darf. Der WLTP-Verbrauch steigt durch die erhöhte Power von 13,9 kWh/100km auf 14,5 kWh/100km. Dadurch sinkt die Reichweite von 230 auf 220 km im gleichen Mixed-Zyklus.

Der ausschließlich dem Spring Extreme vorbehaltene Antrieb ist mit einem neuen Getriebe gekoppelt, welches das auf die Antriebsräder übertragene Drehmoment steigert und gleichzeitig eine bessere Beschleunigung und effektivere Rekuperation ermöglicht. Wie sehr das Drehmoment gesteigert wurde, verrät Dacia allerdings nicht. Und auch wie sich das auf die Beschleunigung oder die Höchstgeschwindigkeit auswirkt, wurde noch nicht kommuniziert.

Mehr dazu:
Renault zeigt Elektro-R4, Elektro-Kangoo und 2 Studien in Paris
Dacia Spring (2022) im Test: Das Einfach-Elektroauto

In Deutschland starten die Bestellungen für den Dacia Spring Extreme Electric 65 am 17. Januar zu Preisen ab 24.550 Euro. Der Spring Essential Electric 45 ist dann ab 22.750 Euro verfügbar. Die neue Ausstattung "Extreme" ersetzt das Optionspaket "Expression", für das sich in Deutschland bisher neun von zehn Spring Käufern entschieden haben. Die ersten Auslieferungen sollen noch vor Sommer 2023 erfolgen.

Anzeige