powered by Motorsport.com

BMW M340d xDrive (2020) kommt als Limousine und Touring

BMW stattet die 3er-Reihe mit einer M-Performance-Dieselversion aus, dem M340d xDrive - Die ersten Bilder zeigen die Limousine als auch den Touring

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die Gerüchte bewahrheiten sich: Europa bekommt eine M-Performance-Dieselversion in der aktuellen 3er-Reihe. Es scheint, dass auch die Limousine in einer M340d-Variante erhältlich sein wird und nicht nur der Kombi, wie ursprünglich angenommen.

2020 BMW M340d xDrive Zoom

Veröffentlicht vom niederländischen Magazin Auto Week, scheinen die gezeigten Bilder Screenshots aus einem Konfigurator zu sein.Sie zeigen ein paar Limousinen sowie einen Touring, dessen Design praktisch identisch mit den entsprechenden M340i-Modellen ist.

Während die Benzinvariante des 340ers je nach Markt mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich ist, wird das Diesel-Pendant offenbar nur mit xDrive angeboten. Die Limousine wird den Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden absolvieren, während das Kombimodell aufgrund seines etwas höheren Gewichts zwei Zehntelsekunden mehr Zeit benötigt. Beide werden elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Da wir es mit einem Dieselmotor zu tun haben, sind die Leute wahrscheinlich mehr daran interessiert, den Kraftstoffverbrauch des Autos zu kennen. Die Auto Week berichtet, dass die Limousine im Durchschnitt zwischen 5,3 und 5,7 Liter auf 100 Kilometer trinken wird, während der Touring zusätzlich 0,1 Liter benötigt.

2020 BMW M340d xDrive

2020 BMW M340d xDrive Zoom

Wie auch bei andere BMW-Motoren setzt auch der M340d auf einen 48-Volt-Startergenerator. Er erzeugt bis zu 8 kW/11 PS für den Extra-Kick. Geht man bei höheren Geschwindigkeiten (bis zu 160 km/h) vom Gas, wird der Verbrenner nicht mehr in den Leerlauf versetzt, sondern vollständig deaktiviert.

Wir hätten fast vergessen, über den Motor zu sprechen, den sich der M340d wenig überraschend mit dem X3 M40d und dem X4 M40d teilt. Der Biturbo-Sechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum leistet 340 PS. Aber die wirkliche Überraschung ist, dass das Drehmoment von den ohnehin schon großzügigen 680 Newtonmetern auf lastwagenartige 700 Nm angehoben wurde - so der Bericht der Auto Week.

Der M340d sollte in Kürze von BMW enthüllt werden, um mit dem gelifteten Audi S4 zu konkurrieren, der jetzt in Europa ein Diesel ist. Mit 354 PS, Allrad und ebenfalls 700 Newtonmeter Drehmoment zielt der S4 voll auf den M340d.

Mehr zum 3er-BMW:

Der neue BMW 3er G20 (2019) im Test

Neuer 3er als Plug-in-Hybrid: Das kostet der BMW 330e (2019)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar