powered by Motorsport.com
  • 02.10.2022 · 13:31

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Roland Hildebrandt

BMW 1er Diesel schafft es von 0 auf 100 km/h in 1,87 Sekunden

Der Hersteller des Fahrzeugs schätzt, dass etwa 75 Prozent der Getriebe- und Motorkomponenten BMW-Originalteile sind

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Fragt man in den Vereinigten Staaten jemanden nach Dieselmotoren, so wird man Ihnen sagen, dass diese nur für Lastwagen und Schiffe geeignet sind. In Europa ist er Selbstzünder jedoch immer noch beliebt, wenngleich er bei immer mehr Baureihen aus dem Angebot fliegt.

BMW 1er Diesel Dragster Zoom

Und es gibt Tuningfirmen, die an Leistungssteigerungen für Dieselmotoren arbeiten. Manche treiben die Sache auf die Spitze und bauen Monster wie diesen extremen BMW 1er (jetzt BMW 1er Gebrauchtwagen kaufen), den Sie in der Galerie unten sehen. Er ist jetzt offiziell der schnellste BMW mit Dieselmotor aller Zeiten.

Offiziell deswegen, weil wir die Informationen über diesen neuen Rekordhalter direkt von BMW erhalten haben, genauer gesagt, von der rumänischen Abteilung der Marke. In einer Pressemitteilung heißt es, das Auto gehöre Dragos Stacescu, der bei der letzten Runde der rumänischen Drag-Meisterschaft einige Rekorde aufgestellt hat.

Mix aus Teilen verschiedener BMW-Modelle

Zunächst einmal schaffte der rote Kompaktwagen die Viertelmeile in nur 8,31 Sekunden und erreichte dabei eine Geschwindigkeit von 270 km/h. Noch beeindruckender ist die Beschleunigung des 1er mit Dieselmotor von 0-100 Kilometer pro Stunde in - siehe da! - 1,87 Sekunden und 0 auf 200 Sachen in weiteren 2,84 Sekunden. Weitere 2,44 Sekunden später erreichte das Auto eine Geschwindigkeit von 250 km/h.


Fotostrecke: BMW 1er Diesel schafft es von 0 auf 100 km/h in 1,87 Sekunden

In der Ankündigung erklärt BMW stolz, dass das Auto viele Original-BMW-Komponenten verwendet und tatsächlich auf einem bescheidenen 118d der Generation E87 basiert. Nun gut, über den Originalzustand der Karosserie lässt sich streiten.

Aber wie auch immer: Die Hardware des Spenderfahrzeugs wurde durch einen Allradantrieb aus einem 330d xDrive der Generation E90, einen Reihensechszylinder-Dieselmotor aus einem E90 335d und eine Achtgang-Automatik aus einem BMW X6 ersetzt. Der Erfinder des Fahrzeugs schätzt, dass etwa 75 Prozent der Getriebe- und Motorkomponenten BMW-Originalteile sind.

Noch mehr extreme BMW-Modelle:

BMW XM (2023) debütiert mit 653 PS-Hybrid und XL-Gewicht
BMW 3.0 CSL: Debüt wohl im November mit 750.000-Euro-Preisschild

Als Ergebnis mehrerer signifikanter Modifikationen leistet der 3,0-Liter-Diesel nun 1.020 PS (761 Kilowatt) und bietet 1.650 Newtonmeter maximales Drehmoment. Dies entspricht einer 300-prozentigen Leistungssteigerung und einem 200-prozentigen Anstieg des Drehmoments im Vergleich zum Serienmotor, bei dem noch viele Werkskomponenten verwendet werden.

"Drago? hat eine bemerkenswerte Leistung erbracht, die in die Geschichte eingehen wird. Wir sind stolz darauf, dass das Projekt eines Rumänen einen absoluten Weltrekord für BMW aufgestellt hat. Solche Momente sind sehr selten und wir fühlen uns geehrt", sagte Alex ?eremet, Corporate Communication Manager bei BMW Rumänien.