powered by Motorsport.com
  • 01.07.2016 · 14:29

  • von Roman Wittemeier

Stephane Sarrazin: "Würde Peugeot-Comeback gern sehen"

Toyota-Werkspilot Stephane Sarrazin kennt die Strukturen von Peugeot Sport bestens: Warum der Franzose starke Zweifel an einer Rückkehr der Löwen hat

(Motorsport-Total.com) - Mit einem Fahrplan für die neuen Regularien der LMP1-Klasse in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) haben ACO und FIA die Hoffnung verbunden, weitere Hersteller für die Szene begeistern zu können. Lassen sich Mazda, BMW, KIA oder Peugeot tatsächlich bald in der Topklasse in Le Mans blicken? Es gibt starke Zweifel, denn die Kosten für den Wettbewerb gegen die aktuellen Platzhirschen Porsche, Audi und Toyota sind enorm hoch.

Peugeot 908 905

Le-Mans-Sieger aus dem Hause Peugeot: Der 908 (links) und der 905 (rechts) Zoom

"Ich würde Peugeot sehr gern wieder hier im Wettbewerb sehen, aber ist das realistisch?", fragt sich Stephane Sarrazin im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Der ehemalige Peugeot-Werksfahrer und heutige Toyota-LMP1-Pilot erklärt: "Als sie damals den Stecker gezogen haben, war alles noch auf einem anderen Level. Sie haben es damals aus Kostengründen getan. Heutzutage sind die Kosten aber drei- oder viermal so hoch wie damals. Es dürfte also schwierig werden."

Sarrazin hat eine besonders enge Bindung zu den Löwen aus Velizy (Peugeot Sport arbeitet südwestlich von Paris). Von 2007 bis 2011 war er einer der Topfahrer der Franzosen und führend in der Entwicklung des 908 HDi FAP. Kurz vor dem plötzlichen Ausstieg vor Beginn der Saison 2012 hatte Peugeot erfolgreiche Tests mit dem Hybrid-Modell des LMP1-Autos absolivert. Sarrazin drehte die emotionalen Abschiedsrunden auf dem Werksgelände.


Fotostrecke: 2007-2011: Peugeot in Le Mans

"Wir hatten damals bei Peugeot ein Hybridauto rennbereit, aber diese Technologie hat sich seit damals extrem entwickelt", sieht Sarrazin keine Chance, dass Peugeot auf die Entwicklungen bis 2012 aufbauen könnte. "Ich würde sie wirklich gern wieder in Le Mans sehen, denn diese Leute tragen den Le-Mans-Spirit ins sich und die können absolut tolle Arbeit liefern. Unter den aktuellen Voraussetzungen habe ich bezüglich eines solchen Comebacks aber meine Zweifel."

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!