powered by Motorsport.com

Max Verstappen: "Alonso würde nach Le Mans zurückkehren - aber nur mit mir!"

Starten Max Verstappen und Fernando Alonso gemeinsam bei den 24h von Le Mans? Der Niederländer machte entsprechende Andeutungen - aber auch Einschränkungen

(Motorsport-Total.com) - Planen Max Verstappen und Fernando Alonso einen gemeinsamen Start bei den 24 Stunden von Le Mans? "Ich habe mit Fernando darüber gesprochen", verrät der Niederländer im Rahmen des jährlichen Honda Thanks Day im japanischen Motegi. "Er sagte, er würde es nur mit mir wieder machen wollen. Also dachte ich mir: 'Wow, das wäre wirklich cool!'"

Titel-Bild zur News: Max Verstappen, Fernando Alonso

"Hey, wollen wir zusammen in Le Mans fahren?" Zoom

"Le Mans würde ich definitiv gerne machen", schwärmt Verstappen. "Ich war schon einmal dort, als mein Vater in Le Mans gefahren ist. Die Atmosphäre ist unglaublich, so viele Menschen. In der Nacht zu fahren, bei Sonnenaufgang, das finde ich echt cool."

Anders als Verstappen, der noch nie beim Langstreckenklassiker an der Sarthe am Start war, hat Alonso das Rennen 2018 und 2019 mit Toyota bereits gewonnen. Hinzu kommt ein Weltmeistertitel in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC), den der Spanier gemeinsam mit Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima feiern durfte.

"Ich würde mitfahren", bestätigt Alonso, der sich sogar einen Start in Le Mans vorstellen kann, wenn er parallel in der Königsklasse noch fährt. "Ich bin die Langstrecken-Weltmeisterschaft und die Formel-1-Weltmeisterschaft gefahren. Warum also nicht das eine Rennen?"

Verstappen möchte F1-Karriere erst beenden

Verstappens Ankündigung ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Bereits Ende 2022 hatte der Niederländer im Gespräch mit Motorsport.com/Autosport einen gemeinsamen Start der beiden Formel-1-Weltmeister bei den 24 Stunden von Le Mans für denkbar erklärt. "Ich denke, Fernando wird nie aufhören, Rennen zu fahren", sagte Verstappen damals. "Er ist vielleicht ein bisschen anders als ich, was das Alter angeht, aber wer weiß."

Kazuki Nakajima, Fernando Alonso

Alonso hat bereits Erfahrung (und Gesamtsiege) in Le Mans Zoom

"Wir müssen eine gute Gelegenheit bekommen. Wenn Fernando fährt, will er in einem konkurrenzfähigen Auto um den Sieg kämpfen. Und ich bin genau derselbe", erklärte der dreimalige Weltmeister. "Das ist auch der Grund, warum ich das ganze Projekt nicht überstürzen will, nur weil es im Moment so viele Veränderungen im Langstreckensport gibt."

"Ich denke, es ist besser abzuwarten, was genau jetzt passiert und wie es sich entwickelt, und dann zu entscheiden. Ich bin nicht in Eile." Im Gegensatz zu Alonso, der sich eine Rückkehr jederzeit vorstellen kann, will Verstappen seine Formel-1-Karriere erst einmal beenden.


Experten über Alonso: "Der schwitzt nicht mal!"

42 Jahre alt, aber kein bisschen müde: Fernando Alonso war eine der Überraschungen 2023. Kann er dieses Niveau noch lange aufrechterhalten? Weitere Formel-1-Videos

Sein aktueller Vertrag mit Red Bull läuft allerdings erst 2028 aus. "Ich glaube nicht, dass ich das [jetzt] machen will, denn man will sich voll und ganz auf eine Sache konzentrieren", sagt Verstappen. "Und wenn man anfängt, Dinge zu kombinieren und nur ein Rennen fahren kann, ist man nicht wirklich gut vorbereitet."

Dass Alonso dann zu alt für einen gemeinsamen Le-Mans-Start sein könnte, glaubt der Red-Bull-Pilot nicht. "Ich meine, wenn Fernando weiter Rennen fährt, bin ich mir sicher, dass er mit 50 noch genauso konkurrenzfähig sein wird wie jetzt", schmunzelt Verstappen. Bleibt abzuwarten, ob die beiden Formel-1-Weltmeister eines Tages tatsächlich gemeinsam in Le Mans an den Start gehen ...

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen