Startseite Menü

LMP1: Max Chilton und Alex Buncombe bei Nissan bestätigt

Ex-Formel-1-Pilot Max Chilton wird 2015 für das Nissan-Team in der LMP1-Wertung der WEC an den Start gehen - Alex Buncombe im dritten Le-Mans-Auto

(Motorsport-Total.com) - Wie das Nissan-Team am Montag bekanntgegeben hat, wird Ex-Formel-1-Fahrer Max Chilton zum Fahrerkader für die bevorstehende WEC-Saison hinzustoßen. Der Brite, der in den vergangenen zwei Jahren für das Marussia-Team in der Formel 1 gestartet ist, wird neben Marc Gene, Michael Krumm, Jann Mardenborough, Olivier Pla und Harry Tincknell für die Japaner starten. Die genaue Fahrereinteilung wird noch bekanntgegeben.

Max Chilton

Max Chilton wandelt auf Mark Webbers Spuren - Er fährt 2015 auch in der WEC Zoom

"Ich fühle mich geehrt, von einem so renommierten Hersteller wie Nissan angesprochen worden zu sein. Die WEC ist eine Meisterschaft, die sich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt hat. Und speziell in Le Mans für ein Werksteam zu fahren, ist ein wahrgewordener Traum", so Chilton über sein Engagement. Sein Anspruch sei es immer gewesen, auf dem höchsten Level Rennen zu fahren. Die Technologie der LMP1-Boliden sei dabei nicht minder beeindruckend, als jene der Formel-1-Autos.

Auch Alex Buncombe wurde am Montag bestätigt. Er wird das dritte Auto mit der Nummer 21 bei den 24 Stunden von Le Mans gemeinsam mit Tsugio Matsuda und Lucas Ordonez pilotieren. Buncombe war zuvor Mentor der Nissan-GT-Academy-Gewinner und ist so schon länger eng mit dem Konzern verbunden.


Max Chilton und Alex Buncombe fahren für Nissan

Ex-Formel-1-Pilot Max Chilton und Alex Buncombe werden 2015 für Nissan in der LMP1-Klasse der WEC starten

"Das ist ein Traum, der wahr wird für mich. Ich war fast ein wenig geschockt, als ich den Anruf bekam und konnte seitdem nicht aufhören zu grinsen." Buncombe kennt seine beiden Teamkollegen bereits und wird nun mit ihnen gemeinsam an der Sarthe angreifen. "Es war immer eine große Genugtuung, Lehrer für die GT-Academy-Sieger zu sein und mitzuerleben, wie sehr sich zum Beispiel Lucas (Ordonez) und Jann (Mardenborough) weiterentwickelt haben. Doch nun werde ich mit ihnen, meinen ehemaligen Schülern, auch noch zusammen in Le Mans antreten."

"Ich weiß schon eine ganze Menge über das Auto und bin extrem gespannt auf die ersten Kilometer. Es handelt sich um ein radikales Design, und wie bei allen neuen Wagen wird es noch etwas Weiterentwicklung und Feintuning benötigen", so Buncombe.


Fotos: Nissan, Testfahrten mit dem Nissan GT-R LM Nismo


Am 12. April wird Chilton seinen ersten Einsatz im Nissan GT-R LM Nissmo bei den 6 Stunden von Silverstone haben. Am 13. und 14. Juni werden die 24 Stunden von Le Mans ausgetragen werden.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total Business Club

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Technischer Projektkoordinator Powertrain
Technischer Projektkoordinator Powertrain

AUFGABEN// Vorbereitung und Steuerung von Projekt- und Review-Meetings im Bereich Powertrain // Erstellung von Projektplänen und inkl. Überwachung der Timeline // Sicherstellung ...