powered by Motorsport.com

Le Mans: ACO warnt alle Ticketinhaber

Der ACO macht in einer Mitteilung auf ein "Qualitätsproblem" der diesjährigen Le-Mans-Tickets aufmerksam: Verfärbung bei Sonneneinstrahlung

(Motorsport-Total.com) - Inhaber von Eintrittskarten für die diesjährige Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans sollten diese besser unter Verschluss behalten. Wie der ACO im Rahmen des offiziellen Testtages am vergangenen Wochenende herausfand, gibt es bei den 2012er-Le-Mans-Tickets ein erhebliches Problem: Bei längerer Sonneneinstrahlung oder sonstiger Hitzeeinwirkung färben sich die Eintrittskarten schwarz und verlieren ihre Gültigkeit!

Logo der 24 Stunden von Le Mans 2012

Die 24 Stunden von Le Mans 2012 steigen am 16./17. Juni

"Die Tickets werden schwarz, wenn sie Hitze oder für längere Zeit der Sonne ausgesetzt werden. In diesem Fall können sie weder visuell noch per Scanner geprüft werden", heißt es in der offiziellen ACO-Pressemitteilung. Demnach sind sowohl die Tickets für die Tribünen als auch für die Campingplätze von dem "Qualitätsproblem", wie es heißt, betroffen. Grund ist "fehlerhaftes Papier".

Der ACO gibt für alle Besucher der 80. Ausgabe des 24-Stunden-Rennes folgende Ratschläge an die Hand:

- Die Tickets weder Licht noch Hitze aussetzen.
- Die Tickets nicht in der dafür vorgesehenen Plastikhülle hinter der Windschutzscheibe des Autos platzieren.
- Die Tickets nur bei der Eingangskontrolle herausnehmen.
- Die Tickets nicht im Auto liegenlassen.

Für Besucher, die ihre Tickets gegen auf herkömmlichem Papier gedruckte E-Tickets eintauschen möchten, gibt es von Montagmorgen (11. Juni) bis Sonntagnachmittag (17. Juni) rund um die Strecke insgesamt sieben Stellen, an denen zusätzliches Personal abgestellt wurde, um die Tickets auszutauschen: Das Ticketbüro im "Parc des Expositions", am Nord-, Süd- und Osteingang der Strecke, am Eingang zu den Campingplätzen Annex und Beauséjour sowie im Hauptgebäude vor den Boxen.